Direkt zum Inhalt

postkeynesianische Geldtheorie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Weiterentwicklung der keynesianischen Geldtheorie sowohl zur Transmission monetärer Impulse als auch zum Kausalzusammenhang zwischen der wirtschaftlichen Aktivität und der in einer Volkswirtschaft umlaufenden Geldmenge. Den Ausgangspunkt der meisten Modelle bilden dabei portfoliotheoretische (Portfolio Selection) und kreditmarkttheoretische Überlegungen, mit denen die Keynesianische Theorie (Keynesianismus) um weitere Übertragungsmechanismen geldpolitischer Impulse auf den realen Sektor ergänzt wird. Darüber hinaus wurden im Rahmen der postkeynesianischen Geldtheorie Überlegungen angestellt, die herkömmliche Vorstellungen von einer durch die Zentralbank kontrollierbaren Geldmengenentwicklung infrage stellen und die Analyse der Wirkungen der Geldmenge auf die wirtschaftliche Aktivität durch eine Berücksichtigung der umgekehrten Kausalität von der wirtschaftlichen Aktivität auf die Geldmenge ergänzen (Endogenisierung der Geldmenge). Kennzeichnend für die Ansätze ist ferner, dass sie eine mikroökonomische Fundierung der Geldtheorie anstreben und deshalb auch den Banken- und Finanzsektor einer Volkswirtschaft explizit in die Analyse einbeziehen. 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap postkeynesianische Geldtheorie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/postkeynesianische-geldtheorie-42255 node42255 postkeynesianische Geldtheorie node32198 Geldmenge node42255->node32198 node48488 Volkswirtschaft node42255->node48488 node38052 Keynesianismus node42255->node38052 node43717 Portfolio Selection node42255->node43717 node32328 Geldtheorie node42255->node32328 node28840 Capital Asset Pricing ... node41040 monetäre Konjunkturtheorien node41040->node32198 node32540 Geld node32540->node32198 node38872 Nominaleinkommen node38872->node48488 node29902 Protektion node29902->node48488 node53772 Transformationsländer node53772->node48488 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node48488->node47916 node44784 Portfolio node44784->node43717 node44081 Portfolio-Analyse node44081->node43717 node34156 Diversifikation node41093 Neoklassik node38052->node41093 node40778 Makroökonomik node38052->node40778 node38052->node47916 node43717->node28840 node43717->node34156 node39320 Inflation node28649 Arbeitsteilung node41881 Monetarismus node41881->node32198 node32328->node38052 node32328->node39320 node32328->node28649 node32328->node41881 node54080 Wirtschaft node54080->node38052 node42817 Quantitätsgleichung node42817->node32198
      Mindmap postkeynesianische Geldtheorie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/postkeynesianische-geldtheorie-42255 node42255 postkeynesianische Geldtheorie node38052 Keynesianismus node42255->node38052 node32328 Geldtheorie node42255->node32328 node43717 Portfolio Selection node42255->node43717 node48488 Volkswirtschaft node42255->node48488 node32198 Geldmenge node42255->node32198

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete