Direkt zum Inhalt

Pragmatismus

Definition

i.w.S. weltanschauliche, i.e.S. erkenntnistheoretische Position, die den Wert von Handlungen oder Erkenntnissen ausschließlich anhand ihres praktischen Nutzens bemisst.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    i.w.S. weltanschauliche, i.e.S. erkenntnistheoretische Position, die den Wert von Handlungen oder Erkenntnissen ausschließlich anhand ihres praktischen Nutzens bemisst.

    Hauptvertreter: C.S. Peirce, J. Dewey (Instrumentalismus) und W. James.

    Im erkenntnistheoretischen Bereich läuft der Pragmatismus auf eine Reduzierung von Wahrheit auf (momentane) Nützlichkeit hinaus.

    Mindmap Pragmatismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pragmatismus-44359 node44359 Pragmatismus node40360 Instrumentalismus node44359->node40360 node49835 systemorientierte Betriebswirtschaftslehre node49835->node44359 node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node49835->node29219 node49100 Systemtheorie node49835->node49100 node35695 faktortheoretischer Ansatz node35695->node49835 node43233 Realismus node43233->node40360 node45635 philosophisch-erkenntnistheoretischer Realismus node45635->node40360
    Mindmap Pragmatismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pragmatismus-44359 node44359 Pragmatismus node40360 Instrumentalismus node44359->node40360 node49835 systemorientierte Betriebswirtschaftslehre node49835->node44359

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete