Direkt zum Inhalt

Störung der Geschäftsgrundlage

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Schwerwiegende Veränderung der Geschäftsgrundlage.

    2. Rechtsfolgen: Entgegen dem Grundsatz pacta sunt servanda kann diese Veränderung unter folgenden Voraussetzungen zur Vertragsanpassung oder zum Rücktritt führen (§ 313 BGB):
    (1) Die Parteien hätten den Vertrag nicht oder mit anderem Inhalt geschlossen, wenn sie diese Veränderungen bei Vertragsschluss vorausgesehen hätten.

    (2) Einem Vertragspartner muss das Festhalten am Vertrag unzumutbar sein.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Störung der Geschäftsgrundlage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stoerung-der-geschaeftsgrundlage-43723 node43723 Störung der Geschäftsgrundlage node36142 Geschäftsgrundlage node43723->node36142 node43416 Rücktritt node43723->node43416 node44597 pacta sunt servanda node43723->node44597 node47443 tätige Reue node47443->node43416 node49702 ungerechtfertigte Bereicherung node36813 Ehe node35833 eheähnliche Gemeinschaft node35833->node43723 node35833->node49702 node35833->node36813 node50437 Witwerrente node35833->node50437 node31718 Dauerschuldverhältnis node31418 Clausula Rebus Sic ... node31418->node43723 node31418->node31718 node46547 Straffreiheit node46547->node43416 node30789 Ablehnung node30789->node43416 node40783 Irrtum node36142->node40783 node29075 Anfechtung node36142->node29075 node47264 Willenserklärung node43416->node47264
      Mindmap Störung der Geschäftsgrundlage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stoerung-der-geschaeftsgrundlage-43723 node43723 Störung der Geschäftsgrundlage node36142 Geschäftsgrundlage node43723->node36142 node44597 pacta sunt servanda node43723->node44597 node43416 Rücktritt node43723->node43416 node31418 Clausula Rebus Sic ... node31418->node43723 node35833 eheähnliche Gemeinschaft node35833->node43723

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Rahmen der in diesem ersten Hauptteil der Arbeit (B.) erfolgenden Darstellung der für die unentgeltliche Unternehmensnachfolge zu Lebzeiten des Veräußerers unter Rückforderungsvorbehalt maßgeblichen zivilrechtlichen Ausgangslage wird zunächst …
      Mit dem Begriff der Mietnebenkosten wird eine Vielzahl von Kosten bezeichnet, die neben der Grundmiete (Nettokaltmiete) vom Mieter zu tragen sind, wenn eine entsprechende vertragliche Vereinbarung besteht. 
      Die Vermögensübertragung in Form von freigebigen Zuwendungen (Schenkung) kann für den Übergeber aus verschiedenen Gründen rückblickend nachteilig gewesen sein. Besonders familiäre Spannungen, aber auch wirtschaftliche Zwänge können Ausgang der …

      Sachgebiete