Direkt zum Inhalt

Verschuldungsgrad

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bilanzkennzahl zur Analyse der Kapitalstruktur von Unternehmungen. Quotient aus Fremdkapital und Eigenkapital (statischer Verschuldungsgrad). Da diese Kennzahl keine Aussage über die zeitliche Entwicklung geben kann, wird in der Praxis der dynamische Verschuldungsgrad ermittelt. Dieser ergibt sich aus der Division der Effektivverschuldung durch den Cashflow.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Verschuldungsgrad Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verschuldungsgrad-47043 node47043 Verschuldungsgrad node29173 Cashflow node47043->node29173 node41890 Jahresabschluss node29173->node41890 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node29173->node33703 node41134 Innenfinanzierung node29173->node41134 node31208 Abschreibung node31208->node29173 node33595 dynamischer Verschuldungsgrad node33595->node47043 node40290 Modigliani-Miller-Theorem node40290->node47043 node39707 Modigliani node40290->node39707 node38679 Miller node40290->node38679 node37780 Kapitalwertmethode node40290->node37780 node45034 statischer Verschuldungsgrad node45034->node47043
      Mindmap Verschuldungsgrad Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verschuldungsgrad-47043 node47043 Verschuldungsgrad node29173 Cashflow node47043->node29173 node33595 dynamischer Verschuldungsgrad node33595->node47043 node40290 Modigliani-Miller-Theorem node40290->node47043 node45034 statischer Verschuldungsgrad node45034->node47043

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thilo Seyfriedt
      Hochschule Offenburg, Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen
      Professur für ABWL sowie Finanzierung, Rechnungslegung und Steuern

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In der Unternehmensbewertung wird im Allgemeinen auf die Discounted Cash Flows (DCF) des Unternehmens abgestellt. Hierbei beeinflusst die Kapitalstruktur das Bewertungsergebnis. Auch bei der Fremdfinanzierung setzt sich eine Cash Flow orientierte …
      Die Verschuldung des Telekom-Sektors insgesamt hat im vergangenen Jahr explosions artig zugenommen. Allein die acht größten europäischen Betreiber haben nach letztem Stand in den vergangenen zwei Jahren Nettoschulden von über € 250 Mrd angehäuft …
      In Kapitel 2 wurde eine Systematisierung von Thin Capitalization Rules vorgenommen. Hierbei wurde herausgearbeitet, dass der Safe Haven bei der Anknüpfung an eine Bestandsgröβe grundsätzlich auf zwei Arten ermittelt werden kann. Zum einen kann der Ve

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete