Direkt zum Inhalt

Versicherungsmakler

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Typus des gewerblichen Versicherungsvermittlers, der auf der Grundlage eines mit einem Versicherungsinteressenten/-nehmer geschlossenen Maklerauftrags diesem den benötigten Versicherungsschutz durch die Vermittlung bzw. den Abschluss von Versicherungsverträgen verschafft. Üblicherweise übernimmt der Versicherungsmakler zudem die Betreuung der Versicherungsverträge der Kunden und deren Anpassung bei neuem/geändertem Versicherungsbedarf.

    2. Merkmale: Der Versicherungsmakler ist im Gegensatz zum Versicherungsvertreter von Versicherern unabhängig und steht als Sachwalter des Versicherungsnehmers in dessen Lager. Nur diesem schuldet der Versicherungsmakler aus dem Maklerauftrag die Besorgung und Auswahl eines bedarfsgerechten Versicherungsschutzes sowie die Betreuung von dessen Versicherungsinteressen. Seine Vergütung bezieht der Versicherungsmakler allerdings nach den althergebrachten Gepflogenheiten in der Versicherungsbranche in aller Regel von den Versicherern und nicht vom Versicherungsnehmer (Ausnahme: Honorarberatung). Insofern bestehen neben dem Maklerauftrag üblicherweise diverse Courtagevereinbarungen mit verschiedenen Versicherungsunternehmen. In diesen sind allerdings lediglich die Vergütungssätze für die Vermittlung von Verträgen und ggf. für deren Betreuung geregelt.

    3. Rechtsgrundlagen: Nach § 93 HGB gelten für die Rechtsbeziehungen des gewerblichen Versicherungsmaklers zum Versicherungsnehmer und zum Versicherer grundsätzlich die Vorschriften des HGB über den Handelsmakler. Da der Versicherungsmakler aber aufgrund des Maklerauftrags ausschließlich im Kundeninteresse tätig wird und sich in der Praxis für Versicherungsmakler besondere Gebräuche entwickelt haben, passen die §§ 93 ff. HGB, die von einer Mittlerposition des Maklers ausgehen, für den Versicherungsmakler regelmäßig nicht. Da der Versicherungsmakler als Sachwalter des Versicherungsnehmers in dessen Lager steht, muss sich der Versicherungsnehmer die Erklärungen, das Wissen und das Verhalten “seines“ Maklers beim Abschluss und bei der Durchführung des vermittelten Versicherungsvertrags zurechnen lassen. Ordnungsrechtlich stellt die gewerbsmäßige Maklertätigkeit ein erlaubnis- und registrierungspflichtiges Gewerbe nach § 34d I GewO dar. Befreiungen von der Erlaubnispflicht sieht das Gesetz für Versicherungsmakler nicht vor. Die Tätigkeit als Versicherungsmakler ist daher nur bei Vorliegen der nach § 34d II GewO für die Gewerbeerlaubnis erforderlichen Voraussetzungen möglich, also insbesondere bei Nachweis der erforderlichen Sachkunde und einer ausreichenden Berufshaftpflichtversicherung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Versicherungsmakler Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/versicherungsmakler-48993 node48993 Versicherungsmakler node32883 Gewerbeerlaubnis node48993->node32883 node52466 Honorarberatung node48993->node52466 node47393 Versicherungsvermittler node48993->node47393 node48845 Versicherungsvertreter node48993->node48845 node42278 Provision node38602 Kursmakler node30451 Courtage node30451->node48993 node30451->node38602 node30451->node48845 node43955 Skontroführer node30451->node43955 node29054 Anmeldung node29054->node32883 node39540 Konzession node44420 Reisegewerbekarte node35942 Erlaubnis node32883->node39540 node32883->node44420 node32883->node35942 node52466->node42278 node52466->node47393 node52142 Versicherungsberater node52466->node52142 node52510 Vermittlerqualifikation node47393->node52510 node52448 angestellter Vermittler node47393->node52448 node52515 Vertreter im Nebenberuf node52515->node48845 node52516 Vertriebsgesellschaften node52516->node48993 node52516->node48845 node52142->node48993 node52142->node48845 node40805 Kaufmann node48845->node40805 node52455 Beratungs- und Dokumentationspflicht node52455->node48993 node52455->node47393 node52461 gebundener Vermittler node52461->node47393
      Mindmap Versicherungsmakler Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/versicherungsmakler-48993 node48993 Versicherungsmakler node47393 Versicherungsvermittler node48993->node47393 node48845 Versicherungsvertreter node48993->node48845 node52466 Honorarberatung node48993->node52466 node32883 Gewerbeerlaubnis node48993->node32883 node30451 Courtage node30451->node48993

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Dieses Buch aus der Anti-Stress-Trainer-Reihe bietet eine Burnoutprophylaxe für alle, die selbstständig in der Versicherungsbranche tätig sind. Die Welt der Finanzdienstleister/ Versicherungsmakler ist heute geprägt von Administration und …
      Insbesondere für Makler ergeben sich hier Chancen im Vertrieb — vorausgesetzt, sie machen sich schlau über das Angebot an „grünen Policen“. Erste Gehversuche in diese Richtung unternehmen zum Beispiel die Versicherungsmakler Green Life,
      Der Kunde steht im Mittelpunkt — doch nicht jeder Makler kann alle seine Kunden jederzeit persönlich betreuen. Eine Kundenzeitung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kunden persönlich anzusprechen und sie mit wertvollen Informationen an sich zu binden…

      Sachgebiete