Direkt zum Inhalt

Warenprobe

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Marketing: kleine Menge einer Ware, die möglichen Käufern kostenlos zu bestimmungsgemäßem Gebrauch gegeben werden. Warenproben sind häufig eingesetzte Werbemittel beim Absatz z.B. von Wein, Sekt, Spirituosen, Parfümeriewaren sowie bei der Einführung neuer Produkte (Marken).

    Vgl. auch Warenmuster.

    2. Wettbewerbsrecht: vgl. Kundenfang.

    Mindmap Warenprobe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/warenprobe-46928 node46928 Warenprobe node50651 Warenmuster node46928->node50651 node39949 Kundenfang node46928->node39949 node45724 Sachmängelhaftung node50651->node45724 node41898 Kaufvertrag node50651->node41898 node35909 Handelsmakler node50651->node35909 node48335 Werbemittel node50651->node48335 node49723 Werbegeschenk node48335->node49723 node30794 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) node39949->node30794 node38072 irreführende Werbung node39949->node38072 node46885 Product Placement node46885->node39949 node46276 Rabatt node46276->node39949 node49723->node46928 node49723->node39949 node48180 Verkaufsförderung node49723->node48180 node51050 Werbekampagne node51050->node49723 node35350 Gratisprobe node35350->node46928
    Mindmap Warenprobe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/warenprobe-46928 node46928 Warenprobe node50651 Warenmuster node46928->node50651 node39949 Kundenfang node46928->node39949 node49723 Werbegeschenk node49723->node46928 node35350 Gratisprobe node35350->node46928

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com