Direkt zum Inhalt

Wirtschafts- und Sozialkybernetik

Definition
Anwendung der Kybernetik auf Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Wirtschaftskybernetik widmet ihr Forschungsinteresse den dynamischen Systemen Unternehmung und Volkswirtschaft.

    Die Vorgehensweise der Wirtschafts- und Sozialkybernetik besteht in einer schrittweisen Detaillierung (Disaggregation) der Systembeschreibung bis zu einem Erklärungsmodell, das die Zusammenhänge zwischen den wirtschaftlichen Entscheidungen und den problemrelevanten Prozessen beschreibt. Die Systembeschreibung erfordert eine auf den betrachteten Realitätsausschnitt bezogene Struktur- und Verhaltensanalyse, an die sich die theoretische und empirische Modellbildung anschließt. Auf dieser Basis erfolgt die Ermittlung des optimalen oder auch des anspruchsniveau-gerechten Verhaltens der Entscheidungsträger mit Optimierungskalkülen oder Simulations-Tests zur Vorgabe von Sollwerten oder Sollwert-Pfaden für die konkreten Aufgaben in der Praxis. Die Anwendung der Wirtschafts- und Sozialkybernetik bietet somit die Möglichkeit, dynamische Entscheidungsprobleme unter Ungewissheit theoretisch und empirisch zu erforschen und in Modelle zu überführen. Dem Entscheidungsträger wird dadurch eine Entscheidungshilfe für alle Phasen seines Entscheidungsprozesses (Planung, Realisation, Überwachung) gegeben. Die Operationalisierung komplizierter Systeme ist möglich, bes. durch schrittweise Erweiterung der Modelle (Modelltechnik) und die Einbindung von Kostenüberlegungen durch die Bewertung der einzelnen Systemelemente. Es lassen sich stochastische Relationen berücksichtigen und die Modelle sind bei Verwendung des Regelprinzips ex definitione flexibel, da sie den veränderten Informationsstand bei Entscheidungen in der Zukunft berücksichtigen und Zieländerungen im Zeitablauf erfassen können. Viele wirklichkeitsfremde Prämissen reiner Planungsmodelle lassen sich durch die Anwendung der Wirtschafts- und Sozialkybernetik abbauen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wirtschafts- und Sozialkybernetik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschafts-und-sozialkybernetik-48053 node48053 Wirtschafts- und Sozialkybernetik node41182 Kybernetik node48053->node41182 node50117 System node41182->node50117 node52688 harte und weiche ... node52688->node41182 node49835 systemorientierte Betriebswirtschaftslehre node49835->node48053 node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node49835->node29219 node49100 Systemtheorie node49835->node49100 node44359 Pragmatismus node49835->node44359 node35695 faktortheoretischer Ansatz node35695->node49835
      Mindmap Wirtschafts- und Sozialkybernetik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschafts-und-sozialkybernetik-48053 node48053 Wirtschafts- und Sozialkybernetik node41182 Kybernetik node48053->node41182 node49835 systemorientierte Betriebswirtschaftslehre node49835->node48053

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete