Direkt zum Inhalt

Abwicklungskredit

Definition: Was ist "Abwicklungskredit"?

Auch bei gekündigten und in Abwicklung befindlichen Krediten besteht die Offenlegungspflicht nach § 18 KWG grundsätzlich weiter. Allerdings fehlen den Kreditinstituten in diesen Fällen die Durchsetzungsmöglichkeiten.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Ein Kreditinstitut darf einen Kredit, der insgesamt 750.000 € überschreitet, nur gewähren, wenn es sich vom Kreditnehmer die wirtschaftlichen Verhältnisse, insbesondere durch Vorlage der Jahresabschlüsse offen legen lässt. Das Kreditinstitut kann hiervon absehen, wenn das Verlangen nach Offenlegung im Hinblick auf die gestellten Sicherheiten oder auf die Mitverpflichteten offensichtlich unbegründet wäre.

    Bei gekündigten und in Abwicklung befindlichen Krediten besteht die Offenlegungspflicht nach § 18 KWG grundsätzlich weiter. Allerdings fehlen den Kreditinstituten in diesen Fällen die Durchsetzungsmöglichkeiten. Solange alle nach den Umständen zumutbaren Anstrengungen zur Erlangung von aktuellen Einkommens- und Vermögensunterlagen unternommen werden und dies nachvollziehbar dokumentiert wird, sind keine aufsichtsrechtlichen Konsequenzen zu erwarten.

    Abwicklung bedeutet, dass

    • keine zurückgeführten Kreditlinien neu valutiert werden,
    • keine Neukredite bewilligt werden,
    • aus der Dokumentation hervorgeht, dass es sich um einen Abwicklungsfall handelt.

    Bei abgeschriebenen Krediten findet der § 18 KWG keine Anwendung (§ 21 II Nr. 4 KWG).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Abwicklungskredit"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Abwicklungskredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abwicklungskredit-52781 node52781 Abwicklungskredit node31096 Abwicklung node52781->node31096 node37317 Kreditinstitute node52781->node37317 node42214 Offenlegungspflicht node52781->node42214 node28473 Anlagevermögen node31096->node28473 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node31096 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node31096 node35232 Genossenschaft node35232->node31096 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node35599 Gewerbe node37317->node35599 node53389 Know-your-Customer-Prinzip (KYC) node53389->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node34921->node37317 node41890 Jahresabschluss node42214->node41890 node46164 Rechnungslegung node46164->node42214 node51026 US-GAAP node51026->node42214 node34790 Erfinderbenennung node34790->node42214
    Mindmap Abwicklungskredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abwicklungskredit-52781 node52781 Abwicklungskredit node31096 Abwicklung node52781->node31096 node37317 Kreditinstitute node52781->node37317 node42214 Offenlegungspflicht node52781->node42214

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete