Direkt zum Inhalt

Arbeitnehmeranteil

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Teil des Beitrags zur Sozialversicherung, der - i.d.R. neben dem Arbeitgeberanteil - vom Arbeitnehmer zu tragen ist. Der Arbeitnehmeranteil ist vom Arbeitgeber bei der Entgeltzahlung einzubehalten und an die Einzugsstellen abzuführen. Nur der Arbeitgeber ist gegenüber dem jeweiligen Versicherungsträger Schuldner des gesamten Beitrags.

    Rückwirkend kann der Arbeitnehmeranteil nur abgezogen werden, wenn den Arbeitgeber am Unterbleiben des Abzugs kein Verschulden trifft.

    In Ausnahmefällen trägt der Arbeitgeber den gesamten Beitrag, vgl. Arbeitgeberanteil.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Arbeitnehmeranteil Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitnehmeranteil-30545 node30545 Arbeitnehmeranteil node44201 Sozialversicherung node30545->node44201 node28500 Arbeitgeberanteil node30545->node28500 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node44201->node47916 node42936 Sozialpolitik node44201->node42936 node45071 Privatversicherung node45071->node44201 node41908 Kapitaldeckungsverfahren node41908->node44201 node28500->node44201 node34250 Gesundheitsreform node28500->node34250 node43068 Pflegeversicherung node28500->node43068 node42819 Rentenversicherung node42819->node30545 node39176 Lebensversicherung node42819->node39176 node41575 Lebensstandardsicherung node42819->node41575 node43722 Sterbevierteljahr node43722->node42819 node40230 Künstlersozialversicherung node40230->node42819
      Mindmap Arbeitnehmeranteil Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitnehmeranteil-30545 node30545 Arbeitnehmeranteil node44201 Sozialversicherung node30545->node44201 node28500 Arbeitgeberanteil node30545->node28500 node42819 Rentenversicherung node42819->node30545

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im deutschen Gesundheitssystem liegt eine klare Trennung einzelner Versorgungsstrukturen vor, welche Sektoren genannt werden. Anerkannt ist die Teilung in den stationären Sektor und den ambulanten Sektor.
      In der klassischen Ökonomie spielte die Diskussion über die Verteilung der Einkommen auf die Produktionsfaktoren eine entscheidende Rolle. Hierbei wurde primär auf die Faktoren Arbeit, Boden und Kapital abgestellt. Diese drei Produktionsfaktoren …
      Zu Beginn ihrer Karriere verfügen Beamte über das Privileg zwischen einer Absicherung im System der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) und den privaten Krankenversicherungen (PKV) wählen zu dürfen. Bislang entscheiden sich die meisten …

      Sachgebiete