Direkt zum Inhalt

Berufsgrundbildungsjahr (BGJ)

Definition

Organisationsform der Grundstufe der Berufsausbildung, in der eine berufliche Grundbildung auf Berufsfeldbreite (Berufsfeld) vermittelt wird und zugleich die allgemeinen Fächer der Sekundarstufe I fortgeführt werden. Es ist für Ausbildungsberufe, die dem Berufsfeld zugeordnet sind, Grundlage einer folgenden Fachbildung. Das Berufsgrundbildungsjahr dauert ein Jahr und wird in einigen Bundesländern und einigen Berufsfeldern in beruflichen Vollzeitschulen oder in der dualen Berufsbildung durchgeführt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Organisationsform der Grundstufe der Berufsausbildung, in der eine berufliche Grundbildung auf Berufsfeldbreite (Berufsfeld) vermittelt wird und zugleich die allg. Fächer der Sekundarstufe I fortgeführt werden. Es ist für Ausbildungsberufe, die dem Berufsfeld zugeordnet sind, Grundlage einer folgenden Fachbildung. Das Berufsgrundbildungsjahr dauert ein Jahr und wird in einigen Bundesländern und einigen Berufsfeldern in beruflichen Vollzeitschulen oder in der dualen Berufsbildung durchgeführt.

    2. Ziele:
    (1) Erhöhung der beruflichen Mobilität und Flexibilität durch Entspezialisierung;
    (2) Hinausschieben der speziellen Berufswahl durch gestufte Berufswahlentscheidung;
    (3) Systematisierung und Pädagogisierung durch produktionsunabhängige Grundbildung;
    (4) Ausgleich qualitativer und quantitativer Schwankungen im Ausbildungsplatzangebot;
    (5) bessere Verknüpfung von theoretischem und praktischem Lernen.

    3. Organisation/Curriculum: Grundlage des Berufsgrundbildungsjahrs ist die Gruppierung von Ausbildungsberufen zu einigen Berufsfeldern sowie eine weitere Schwerpunktbildung innerhalb von Berufsfeldern. Der Unterricht umfasst einen berufsfeldübergreifenden und einen berufsfeldbezogenen - fachtheoretischen  und fachpraktischen - Lernbereich; im zweiten Ausbildungshalbjahr erfolgt ggf. eine Spezialisierung innerhalb der Berufsfeldschwerpunkte. Die Rahmenlehrpläne für den berufsfeldbezogenen Bereich werden von der Kultusministerkonferenz in Abstimmung mit der Bundesregierung erarbeitet.

    4. Anrechnung: Der erfolgreiche Besuch des Berufsgrundbildungsjahres wird:
    (1) mit einem Jahr auf die Ausbildungszeit angerechnet, wenn der gewählte Ausbildungsberuf dem Berufsfeld und ggf. dem Schwerpunkt innerhalb des Berufsfeldes zugeordnet ist, in dem das Berufsgrundbildungsjahr durchgeführt wurde;
    (2) mit einem halben Jahr angerechnet, wenn der Ausbildungsberuf innerhalb des entsprechenden Berufsfeldes, jedoch außerhalb des jeweiligen Schwerpunktes angesiedelt ist .

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berufsgrundbildungsjahr-bgj-30239 node30239 Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) node27838 Berufsausbildung node30239->node27838 node31365 Berufsfeld node30239->node31365 node27690 Berufsbildungssystem node27690->node30239 node27471 Berufsbildungsgesetz (BBiG) node27690->node27471 node31219 berufliche Fortbildung node27690->node31219 node27376 berufliche Weiterbildung node27690->node27376 node28387 Berufsschulpflicht node27308 Arbeitsverhältnis node27743 Berufsschule node27743->node30239 node27743->node28387 node27743->node27308 node27743->node27838 node38010 Lernort node27743->node38010 node31230 Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) node31230->node30239 node31230->node31365 node28310 anerkannter Ausbildungsberuf node27838->node28310 node44840 Personalabteilung node44840->node27838 node46167 Stufenausbildung node46167->node27838 node28960 Ausbildungsordnung node28960->node27838
      Mindmap Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berufsgrundbildungsjahr-bgj-30239 node30239 Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) node27838 Berufsausbildung node30239->node27838 node31365 Berufsfeld node30239->node31365 node27690 Berufsbildungssystem node27690->node30239 node27743 Berufsschule node27743->node30239 node31230 Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) node31230->node30239

      News SpringerProfessional.de

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten
      Prof. Dr. Josef Schmid
      Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft
      hauptamtlicher Dekan der WiSo-Fakultät
      Dr. Johannes Klenk
      Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
      Universität Hohenheim
      Forschungsmanager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      1.0. Entwürfe für das Erlernen beruflichen Handelns müssen mehrere Lernziele gleichzeitig im Auge haben, insbesondere das Anwendungshandeln: Unmittelbares Ziel des Erlernens instrumentallen, beruflichen Handelns muß es zunächst sein, dem Lernenden …
      Bildungsforschung beschäftigt sich mit den Bedingungen und Erträgen institutioneller Bildungs- und Erziehungsprozesse. Eine zentrale Frage ist dabei, inwieweit es gelingt, allen Kindern und Jugendlichen gute Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und …
      Im Vorangegangenen wurden aus der umwelt- und moralpsychologischen Forschung handlungswirksame Faktoren, die moralisch-nachhaltiges Handeln bedingen und die pädagogischen Interventionen zugänglich sind, identifiziert. Die Faktoren SWE und die …

      Sachgebiete