Direkt zum Inhalt

Branchenabkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: Kooperative, freiwillige Absprache zwischen den Unternehmen einer Branche und der Umweltbehörde, bei der Unternehmen und Verbände eigenverantwortlich Maßnahmen ergreifen, um von außen gesetzte Ziele zu erreichen; nicht-fiskalisches Instrument der Umweltpolitik.

    2. Vorteile: a) Berücksichtigung der jeweiligen unternehmensspezifischen, regionalen Umweltbedingungen.

    b) Vermeidung eines langwierigen Gesetzgebungs- und Verordnungsprozesses.

    c) Harmonische Integration in die Handlungsabläufe der Wirtschaft.

    3. Nachteile: a) Gefahr einer punktuellen Umweltpolitik.

    b) Mangelnde Wirksamkeit rechtlich unverbindlicher Branchenabkommen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Branchenabkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/branchenabkommen-29115 node29115 Branchenabkommen node48345 Umweltpolitik node29115->node48345 node39210 Internalisierung externer Effekte node48345->node39210 node28396 Coase-Theorem node48345->node28396 node35160 Effizienz node35160->node48345 node44735 Ordnungspolitik node44735->node48345 node52320 Kooperationslösungen node52320->node29115 node46564 Selbstverpflichtungen node52320->node46564 node49477 Umweltziele node52320->node49477 node46317 Selbstbeschränkungsabkommen node46317->node29115 node33486 freiwillige Exportbeschränkung node46317->node33486
      Mindmap Branchenabkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/branchenabkommen-29115 node29115 Branchenabkommen node48345 Umweltpolitik node29115->node48345 node52320 Kooperationslösungen node52320->node29115 node46317 Selbstbeschränkungsabkommen node46317->node29115

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete