Direkt zum Inhalt

freiwillige Exportbeschränkung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Voluntary Export Restriction (VER); bes. Form eines nicht tarifären Handelshemmnisses. Das exportierende Land beschränkt die Exportmenge für ein bestimmtes Partnerland auf ein bestimmtes Niveau. Der Umstand, dass das Ausland auf diese Weise durch eine protektionistische Maßnahme profitiert, macht die freiwillige Exportbeschränkung gelegentlich politisch attraktiv. Mengenbeschränkungen führen aber mitunter nicht nur zu heimischen Preiserhöhungen. Es kann seitens der Anbieter der betroffenen Güter ein Anreiz bestehen, die zugestandenen Mengen mit höherwertigen Gütern auszunutzen (quality upgrading).

    Vgl. auch Handelspolitik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap freiwillige Exportbeschränkung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/freiwillige-exportbeschraenkung-33486 node33486 freiwillige Exportbeschränkung node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node33486->node37062 node32918 Handelspolitik node33486->node32918 node40530 Kooperationsabkommen node32950 Handelsabkommen node40530->node32950 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node34942 Importquote node34942->node33486 node34942->node27867 node34942->node37062 node31375 Äquivalenz zwischen tarifären ... node34942->node31375 node30398 Ausfuhrverbot node35827 Exportkontrolle node35333 Exportrestriktion node34503 Exportbeschränkung node34503->node33486 node34503->node30398 node34503->node35827 node34503->node35333 node54224 Trade Facilitation Agreement node54224->node32950 node54228 Trans-Pacific Partnership node54228->node32950 node47299 Zahlungsverkehr node49282 tarifäre Handelshemmnisse node37062->node49282 node32950->node33486 node32950->node47299 node35218 Gains-from-Trade-Theorem node35218->node32918 node34885 EWG node34885->node32918 node42303 sektorale Strukturpolitik node42303->node32918 node32918->node49282 node37652 internationale Arbeitsteilung node37652->node37062 node36644 Importkontingentierung node36644->node37062 node41302 multilaterale Liberalisierung node41302->node37062
      Mindmap freiwillige Exportbeschränkung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/freiwillige-exportbeschraenkung-33486 node33486 freiwillige Exportbeschränkung node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node33486->node37062 node32918 Handelspolitik node33486->node32918 node32950 Handelsabkommen node32950->node33486 node34503 Exportbeschränkung node34503->node33486 node34942 Importquote node34942->node33486

      News SpringerProfessional.de

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Diskussion internationaler Zusammenhänge vervollständigt den Überblick über die Makroökonomik. Wir konzentrieren uns auf die Grundzüge der realen Außenwirtschaftstheorie und erläutern zunächst die ökonomische Begründung des Handels. Ausgehend …

      Sachgebiete