Direkt zum Inhalt

Devisenmarkteffizienz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    soll andeuten, dass die nominellen Wechselkurse bei vollständiger Markttransparenz, rationalen Erwartungen der Wirtschafssubjekte und Abwesenheit spekulativer Blasen alle gegenwärtig verfügbaren Informationen bez. erwarteter künftiger Veränderungen von Fundamentaldaten bereits voll inkorporieren. Überraschende Wechselkursveränderungen können demnach nur dann eintreten, wenn neue Informationen verfügbar werden.

    Vgl. auch Vermögenspreisansatz zur Wechselkursbestimmung, Wechselkurstheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Devisenmarkteffizienz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/devisenmarkteffizienz-28665 node28665 Devisenmarkteffizienz node50469 Wechselkurs node28665->node50469 node45041 spekulative Blase node28665->node45041 node48316 Wechselkurstheorie node28665->node48316 node49059 Vermögenspreisansatz zur Wechselkursbestimmung node28665->node49059 node28674 Abwertung node50469->node28674 node42966 Portfolio-Ansatz node42966->node50469 node40109 Kurssicherung node40109->node50469 node40253 Interventionspflicht node40253->node50469 node31234 Asset node45041->node31234 node45041->node48316 node41456 monetäre Außenwirtschaftstheorie node48316->node41456 node38864 internationales Währungssystem node48316->node38864 node34165 Fundamentaldaten node34165->node45041 node34165->node49059 node49059->node48316 node39432 monetaristisches Wechselkursmodell node49059->node39432 node47258 Zinsparitätentheorie node47258->node48316
      Mindmap Devisenmarkteffizienz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/devisenmarkteffizienz-28665 node28665 Devisenmarkteffizienz node50469 Wechselkurs node28665->node50469 node45041 spekulative Blase node28665->node45041 node49059 Vermögenspreisansatz zur Wechselkursbestimmung node28665->node49059 node48316 Wechselkurstheorie node28665->node48316

      News SpringerProfessional.de

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Zukunftsgerichteten Entscheidungen ist gemeinsam, daß sie unter Unsicherheit getroffen werden müssen, da es a priori an gesichertem Wissen über die für den Entscheidungsprozeß relevanten zukünftigen Entwicklungen mangelt. Einem …
      In Frankreich wurde anfänglich die Devisenoption als Finanzinstrument zur Absicherung von bedingten Risiken dargestellt, vorzüglich geeignet für Unternehmen bei Ausschreibungsverfahren und Verkäufen nach Festpreislisten. In Wirklichkeit übersteigt …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete