Direkt zum Inhalt

Direktbank

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kreditinstitute, die Finanzdienstleistungen anbieten, ohne ein Filialnetz vorzuhalten. Bankgeschäfte werden zumeist per Internet, per Fax, oder telefonisch aufgegeben. Beratung findet nur geringfügig oder gar nicht statt. Durch die dadurch verringerten Verwaltungsaufwendungen können Bankgeschäfte günstiger angeboten werden. Direktbanken lassen sich durch die avisierten Zielgruppen bzw. die angebotene Produktpalette unterscheiden. Zielgruppen für den Direktvertrieb als Alternative zur klassischen Filialbank sind v.a. serviceorientierte, konditionenbewusste und bequeme Kunden. Zudem müssen die Kunden einer Direktbank den Informations- und Telekommunikationstechnologien aufgeschlossen gegenüberstehen. Universalanbieter bieten alle wichtigen Standardangebote einer Universalbank an. Spezialanbieter hingegen vertreiben lediglich einen Teil der möglichen Finanzdienstleistungen. I.d.R. bieten Direktbanken folgende Leistungen des traditionellen Bankgeschäfts an: Zahlungsverkehrsdienstleistungen, Kreditkartengeschäft, Vergabe von Krediten, Aufnahme von Spareinlagen und Termingeldern, An- und Verkauf von Wertpapieren (Brokerage), Vorsorgedienstleistungen und Beratungsdienstleistungen (z.B. bzgl. Altersvorsorge oder Immobilienfinanzierung).

    Zu den Stärken des Direktbanken-Konzeptes zählen der Verzicht auf ein kostenintensives Filialnetz, die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten, die Ortsunabhängigkeit und die durch den intensiven Wettbewerb ausgelöste Innovationskraft. Als Schwächen gelten der mangelnde persönliche Kontakt, eine Verringerung der Kundenloyalität, ein hoher technischer Aufwand zur Gewährleistung der Sicherheit und tendenziell geringere Margen.

    Klassische Kreditinstitute, die elektronische Vertriebswege im Rahmen von Multikanalaktivitäten als Ergänzung zu ihren Filialen nutzen, gelten nicht als Direktbanken. In diesem Zusammenhang spricht man von Direct Banking als Vertriebsweg.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Direktbank Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direktbank-29949 node29949 Direktbank node50307 Universalbanken node29949->node50307 node37317 Kreditinstitute node29949->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node29949->node34921 node44583 Spezialbanken node50307->node44583 node27855 Bank node50307->node27855 node40613 Internetbank node40613->node29949 node40613->node37317 node35588 Electronic Banking node40613->node35588 node30417 Discount Brokerage node30417->node29949 node30417->node40613 node37059 Kreditbanken node37059->node50307 node43777 produktionsorientierte Dienstleistungen node43777->node34921 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node53325 Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen node53325->node34921 node33123 Finanzdienstleistungsinstitut node33123->node34921 node34921->node37317 node52900 Beleihungswertermittlung node52900->node37317 node52932 Darlehens- und Sicherheitenübertragung node52932->node37317 node52873 anlassbezogene Überprüfung von ... node52873->node37317
      Mindmap Direktbank Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direktbank-29949 node29949 Direktbank node37317 Kreditinstitute node29949->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node29949->node34921 node50307 Universalbanken node29949->node50307 node30417 Discount Brokerage node30417->node29949 node40613 Internetbank node40613->node29949

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen

      Bücher

      Prof. Dr. Detlev Hummel: Ganzheitliches Vertriebsmanagement - Band 7 der Schriftenreihe "Vertriebssteuerung in Banken und Sparkassen"
      Euroforum Verlag, 2007

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Für rund 151 Millionen Euro verkauft Comdirect ihre 2009 erworbene Direktbank-Tochter an das Londoner Fintech FNZ Group. Laut dem Institut bringt der Deal einen positiven Einmalertrag vor Steuern von mindestens 85 Millionen Euro.
      Der Versicherungs-Robo Advisor Clark und die niederländische Online-Bank NIBC Direct arbeiten künftig zusammen.