Direkt zum Inhalt

Dirigismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    interventionistische, marktinkonforme Eingriffe (Interventionismus, Marktkonformität) in privatwirtschaftliche Marktwirtschaften, die zur Erreichung gruppenbezogener, sektoraler oder struktureller wirtschaftspolitischer Ziele die Koordinationsfähigkeit des Marktwettbewerbs partiell oder total außer Kraft setzen.

    Beispiele: Staatliche Ge- und Verbote im wirtschaftlichen Bereich.

    Eine wesentliche Gefahr des Dirigismus besteht darin, dass aufgrund unvorhergesehener und staatlicherseits unerwünschter Ausweichreaktionen der privaten Wirtschaftssubjekte zunehmend weitere Folgeinterventionen durchgeführt werden müssen, sollen die wirtschaftspolitischen Ziele dennoch erreicht werden (Ölflecktheorie). Zunehmender Dirigismus kann, wie die Erfahrungen zeigen, zum Entstehen einer Schattenwirtschaft, im Extremfall zu einem Systemwandel führen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dirigismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dirigismus-28380 node28380 Dirigismus node43572 Schattenwirtschaft node28380->node43572 node52243 marktinkonform node28380->node52243 node38415 Interventionismus node28380->node38415 node48201 Systemkonformität node40164 Neue Politische Ökonomie node53394 Bewusstsein node53394->node43572 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node43572 node34718 Einkommen node43572->node34718 node38492 Konzeptionskonformität node44917 Ordnungsökonomik node47459 wirtschaftspolitische Mittel node37299 Marktkonformität node52243->node37299 node37240 Mindestlohn node52243->node37240 node40569 Intervention node40569->node38415 node39271 Merkantilismus node39271->node28380 node39271->node38415 node30277 Capture-Theorie node30277->node28380 node30277->node40164 node30277->node38415 node37299->node28380 node37299->node48201 node37299->node38492 node37299->node44917 node37299->node47459 node37240->node43572 node50157 Wohlfahrtsstaat node50157->node30277
      Mindmap Dirigismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dirigismus-28380 node28380 Dirigismus node52243 marktinkonform node28380->node52243 node38415 Interventionismus node28380->node38415 node37299 Marktkonformität node28380->node37299 node43572 Schattenwirtschaft node28380->node43572 node30277 Capture-Theorie node30277->node28380

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dirk Sauerland
      Universität Witten/Herdecke, Lehrstuhl für Institutionenökonomik
      und Gesundheitspolitik
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Unabhängig von wichtigen Entwicklungen im wirtschaftlichen Denken, die sich zu bestimmten Augenblicken in der Geschichte Spaniens abzeichneten, sowie abgesehen von der Entwicklung einzelner relevanter Persönlichkeiten, findet die …
      Ein Blick auf die eigenen, raumbezogenen, geschichtswissenschaftlichen Forschungsarbeiten des Autors dient zur Reflexion über die Frage, wie sich ‚hinter‘ den in den Quellen überlieferten Raumrepräsentationen die Wirklichkeit historischer Räume …
      Die Sicherstellung einer nachhaltigen, adäquaten pflegerischen Versorgung und Therapie ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Die zunehmenden Herausforderungen, wie die Zunahme chronisch erkrankter Menschen, an Pflegebedürftigen und an vulnerablen …

      Sachgebiete