Direkt zum Inhalt

Dirigismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    interventionistische, marktinkonforme Eingriffe (Interventionismus, Marktkonformität) in privatwirtschaftliche Marktwirtschaften, die zur Erreichung gruppenbezogener, sektoraler oder struktureller wirtschaftspolitischer Ziele die Koordinationsfähigkeit des Marktwettbewerbs partiell oder total außer Kraft setzen.

    Beispiele: Staatliche Ge- und Verbote im wirtschaftlichen Bereich.

    Eine wesentliche Gefahr des Dirigismus besteht darin, dass aufgrund unvorhergesehener und staatlicherseits unerwünschter Ausweichreaktionen der privaten Wirtschaftssubjekte zunehmend weitere Folgeinterventionen durchgeführt werden müssen, sollen die wirtschaftspolitischen Ziele dennoch erreicht werden (Ölflecktheorie). Zunehmender Dirigismus kann, wie die Erfahrungen zeigen, zum Entstehen einer Schattenwirtschaft, im Extremfall zu einem Systemwandel führen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dirigismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dirigismus-28380 node28380 Dirigismus node43572 Schattenwirtschaft node28380->node43572 node52243 marktinkonform node28380->node52243 node38415 Interventionismus node28380->node38415 node48201 Systemkonformität node40164 Neue Politische Ökonomie node53394 Bewusstsein node53394->node43572 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node43572 node34718 Einkommen node43572->node34718 node38492 Konzeptionskonformität node44917 Ordnungsökonomik node47459 wirtschaftspolitische Mittel node37299 Marktkonformität node52243->node37299 node37240 Mindestlohn node52243->node37240 node40569 Intervention node40569->node38415 node39271 Merkantilismus node39271->node28380 node39271->node38415 node30277 Capture-Theorie node30277->node28380 node30277->node40164 node30277->node38415 node37299->node28380 node37299->node48201 node37299->node38492 node37299->node44917 node37299->node47459 node37240->node43572 node50157 Wohlfahrtsstaat node50157->node30277
      Mindmap Dirigismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dirigismus-28380 node28380 Dirigismus node52243 marktinkonform node28380->node52243 node38415 Interventionismus node28380->node38415 node37299 Marktkonformität node28380->node37299 node43572 Schattenwirtschaft node28380->node43572 node30277 Capture-Theorie node30277->node28380

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dirk Sauerland
      Universität Witten/Herdecke, Lehrstuhl für Institutionenökonomik
      und Gesundheitspolitik
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die gewonnenen Erkenntnisse des vorangegangenen Kapitels sollen nun auf Argentinien angewendet werden. In einem ersten Schritt wird zur Vermittlung eines besseren Verständnisses für den Kontext der Demokratisierung Argentiniens zunächst kurz auf …
      Im Zentrum der Europäischen Union stehen seit jeher Frankreich und Deutschland. Derzeit gehen von Frankreichs Präsidenten Macron Impulse für eine Erneuerung der EU und der Eurozone aus. Bisher war die Partnerschaft mit Frankreich durch häufig …
      Bildungsreformen werden vorrangig aus der Perspektive der Reformer/innen beschrieben und dokumentiert. Der Soziologe und – von 1969 bis 1974 auch – hessische Kultusminister Ludwig von Friedeburg stellte 1989 in Bezug auf die Reformeuphorie der …

      Sachgebiete