Direkt zum Inhalt

Domizilgesellschaften

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    üben in ihrem Sitzstaat regelmäßig keine

    nennenswerte

    eigene wirtschaftliche Tätigkeit (aktive Tätigkeit) aus, sie sind vielmehr vornehmlich im Ausland tätig. In ihrem Sitzstaat, in dessen Handelsregister sie eingetragen sind, unterliegen sie oft keiner oder nur einer niedrigen Besteuerung. Domizilgesellschaften befinden sich v.a. in der Schweiz, in Liechtenstein, auf den Kanalinseln sowie in verschiedenen kleineren exotischen Staaten. Anhaltspunkte für das Vorliegen von Domizilgesellschaften sind das Fehlen eigener Geschäftsräume, eines eigenen Telefonanschlusses sowie eigenen Personals. Denn sie domilizieren i.d.R. bei einem Treuhänder, Repräsentanten oder Angehörigen des Verwaltungsrats, der eine Vielzahl von Gesellschaften dieser Art unter einer Adresse und einer Telefonnummer vertritt. Domizilgesellschaften haben den Zweck, die hinter ihnen stehenden Personen und damit die tatsächlichen Zahlungsempfänger anonym zu halten. Sie sind sog. zwischengeschaltete Gesellschaften,weil sie vertragliche Leistungen aufgrund fehlender eigener wirtschafticher Betätigung gar nicht erbringen können bzw. weil sie aus anderen Gründen die erteilten Aufträge und erhaltenen Gelder an Dritte weiterleiten. Gesellschaften, deren Tätigkeit ausschließlich darin besteht, als Adresse zu fungieren, werden als Briefkastengesellschaften bezeichnet.

    Vgl. auch Basisgesellschaften, Benennungsverlangen, Steuerumgehung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Domizilgesellschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/domizilgesellschaften-33027 node33027 Domizilgesellschaften node43132 Steuerumgehung node33027->node43132 node27284 Benennungsverlangen node33027->node27284 node30641 aktive Tätigkeit node33027->node30641 node27167 Basisgesellschaften node33027->node27167 node49654 Trust node46524 Steuerhinterziehung node41943 Steuerabwehr node43132->node46524 node43132->node41943 node45335 Steuerordnungswidrigkeit node43132->node45335 node44756 Scheingeschäft node45288 Steuerpflichtiger node27284->node44756 node27284->node45288 node33366 Hinzurechnungsbesteuerung node30641->node33366 node39905 Niedrigsteuerland node30641->node39905 node30870 ausländische Betriebsstätte node30641->node30870 node27490 ausländische Tochtergesellschaft node30641->node27490 node31487 Betriebsaufspaltung node38991 Kapitalgesellschaften node27167->node49654 node27167->node31487 node27167->node38991
      Mindmap Domizilgesellschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/domizilgesellschaften-33027 node33027 Domizilgesellschaften node30641 aktive Tätigkeit node33027->node30641 node27167 Basisgesellschaften node33027->node27167 node27284 Benennungsverlangen node33027->node27284 node43132 Steuerumgehung node33027->node43132

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Michael Bartsch
      Steuerberater Prof. Michael Bartsch
      Diplom-Finanzwirt

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      (1) Unbeschränkt körperschaftsteuerpflichtig sind die folgenden Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen, die ihre Geschäftsleitung oder ihren Sitz im Inland haben: 1. Kapitalgesellschaften (insbesondere Europäische …
      Die deutsche Wirtschaftsordnung ist vom Prinzip der sozialen Marktwirtschaft geprägt. Der Staat übernimmt die soziale Verantwortung, damit die Freiheit des Kapitalismus und soziale Gerechtigkeit weitgehend vereinbar bleiben. Die …

      Sachgebiete