Direkt zum Inhalt

Einzelkaufmann

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Einzelfirma, Einzelunternehmung. 1. Begriff: Unternehmungsform mit einem das Handelsgewerbe als Alleininhaber betreibenden Kaufmann.

    Gegensatz: Handelsgesellschaft.

    2. Charakterisierung: Die Firma des Einzelkaufmanns muss den Zusatz „eingetragener Kaufmann (e.K.)” enthalten, § 19 HGB. Zweigniederlassung ist möglich. Auflösung durch Liquidation formlos, kein Abwickler.

    3. Haftung:
    (1) Der Einzelkaufmann haftet mit seinem gesamten, d.h. auch mit seinem privaten Vermögen;
    (2) der Erwerber haftet für die Verbindlichkeiten, wenn der Ausschluss nicht ins Handelsregister eingetragen wird;
    (3) Erben haften, wenn sie die Firma der Einzelunternehmung fortführen und die Erbschaft nicht ausschlagen.

    4. Besteuerung: die bloße Errichtung einer Einzelunternehmung als solche unterliegt keiner Steuer, Abgaben wie z.B. die frühere Gesellschaftsteuer, bei denen die bloße Aufbringung des Kapitals für eine Kapitalgesellschaft schon Steuern auslöste, sind hier also unbekannt; jedoch muss die Eröffnung des Unternehmens den Finanzbehörden angezeigt werden (§ 138 AO). Der laufende Geschäftsbetrieb löst dann aber anschließend infolge der anfallenden Umsätze und Gewinne i.d.R. Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuer aus.

    5. Buchführung: Einzelkaufmann ist von der Buchführung und Inventaraufstellung befreit, wenn er an den Abschlussstichtagen von zwei aufeinanderfolgenden Geschäftsjahren nicht mehr als 600.000 Euro Umsatz und 60.000 Euro Gewinn aufzuweisen hat, vgl. das sog. Bürokratieentlastungsgesetz (siehe z.B. § 241a HGB), seit dem 1.1.2016 (davor: 500.000 € bzw. 50.000 €).

    Mindmap Einzelkaufmann Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einzelkaufmann-36204 node36204 Einzelkaufmann node49874 Vermögensgegenstand node49874->node36204 node28473 Anlagevermögen node49874->node28473 node36857 Firmenwert node49874->node36857 node33103 Eigentumsvorbehalt node49874->node33103 node44319 Sicherungsübereignung node49874->node44319 node38553 negatives Kapitalkonto node38553->node36204 node45573 Personengesellschaft node38553->node45573 node47658 Unternehmung node47658->node36204 node40085 Kommanditgesellschaft (KG) node47658->node40085 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node47658->node27889 node47658->node45573 node40085->node38553 node33489 Firma node40085->node33489 node46858 stille Gesellschaft node46858->node36204 node46858->node38553 node29075 Anfechtung node46858->node29075 node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node46858->node34627 node46858->node33489 node27889->node33489 node48087 Unternehmen node48087->node47658 node33489->node36204 node33489->node48087 node45573->node46858 node34982 Eigenkapital node34982->node38553
    Mindmap Einzelkaufmann Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einzelkaufmann-36204 node36204 Einzelkaufmann node33489 Firma node36204->node33489 node46858 stille Gesellschaft node46858->node36204 node49874 Vermögensgegenstand node49874->node36204 node47658 Unternehmung node47658->node36204 node38553 negatives Kapitalkonto node38553->node36204

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com