Direkt zum Inhalt

Elternrente

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Unfallversicherung: Elternrente, wenn der Verstorbene an einem Arbeitsunfall gestorben ist und er den Begünstigten aus seinem Arbeitsverdienst wesentlich unterhalten hat (§ 69 SGB VII). Anspruchsberechtigt sind Verwandte der aufsteigenden Linie, Stiefeltern und Pflegeeltern. Die Elternrente beträgt für einen Elternteil 1/5 des Jahresarbeitsverdienstes, für das Elternpaar 3/10, solange sie ohne den Arbeitsunfall gegen den Verstorbenen einen Anspruch auf Unterhalt hätten geltend machen können.

    2. Bundesversorgungsgesetz: Elternrente, wenn der Beschädigte an den Folgen einer Schädigung gestorben ist (§§ 49–51 BVG). Begünstigt sind die Eltern des Beschädigten, seine Adoptiveltern, wenn die Adoption vor der Schädigung erfolgte, Stief- oder Pflegeeltern, wenn sie den Verstorbenen vor der Schädigung unentgeltlich unterhalten haben, und Großeltern, wenn der Verstorbene ihnen Unterhalt geleistet hat oder geleistet hätte. Elternrente erhält, wer erwerbsunfähig ist oder eine zumutbare Erwerbstätigkeit nicht ausüben kann oder das 60. Lebensjahr vollendet hat.

    Vgl. auch Hinterbliebenenrente.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Elternrente Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/elternrente-32631 node32631 Elternrente node50239 Unfallversicherung node32631->node50239 node28480 Arbeitsunfall node32631->node28480 node34074 Hinterbliebenenrenten node32631->node34074 node44201 Sozialversicherung node50239->node44201 node46888 Pflegegeld node46888->node50239 node43151 Rentenanpassung node43151->node50239 node43854 Sozialgericht node43854->node50239 node28480->node50239 node42359 Rente als vorläufige ... node42359->node28480 node50330 Witwenbeihilfe node50330->node28480 node50328 Unfallanzeige node50328->node28480 node34074->node28480 node42819 Rentenversicherung node34074->node42819 node49499 Wartezeit node34074->node49499 node43037 Rentensplitting unter Ehegatten node34074->node43037
      Mindmap Elternrente Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/elternrente-32631 node32631 Elternrente node50239 Unfallversicherung node32631->node50239 node28480 Arbeitsunfall node32631->node28480 node34074 Hinterbliebenenrenten node32631->node34074

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ein Umlageverfahren, das nicht nur die Zahlungen an die ältere Generation, sondern gleichzeitig auch die Finanzierung der Humankapitalbildung der jungen Generation berücksichtigt, ist geeignet die Wohlfahrt aller beteiligten Generationen zu …
      Mit dem Anwachsen des Industrialisierungsgrades einer Volkswirtschaft und der Intensivierung der Arbeitsteilung nimmt das Maß intersektoraler Verknüpfung und damit auch die Gefahr strukturbedingter sektoraler Disproportionalitäten zu. Sowohl unter …