Direkt zum Inhalt

Erziehungsgeld

Definition

wurde 2007 durch das Elterngeld abgelöst.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bis 31.12.2006 gewährte Sozialleistung nach dem Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) i.d.F. vom 9.2.2004 (BGBl. I 206) m.spät.Änd. für alle Mütter oder Väter für die Dauer von bis zu 24 Monaten nach der Geburt des Kindes (Sicherung der Familie und von Kindern). Die bisherigen Regelungen über das Erziehungsgeld wurden für Eltern neugeborener Kinder zum Jahresbeginn 2007 durch Regelungen über das Elterngeld ersetzt. Erziehungsgeld wurde deshalb nur noch längstens bis zum 31.12.2008 gezahlt. Das Bundeserziehungsgeldgesetz (BEerzGG) ist zu diesem Zeitpunkt außer Kraft getreten. Seit 1.1.2007 gilt das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz i.d.F. vom 5.12.2006 (BGBl. I 2748) m.spät.Änd.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Erziehungsgeld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erziehungsgeld-33234 node33234 Erziehungsgeld node29581 Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) node33234->node29581 node43222 Sicherung der Familie ... node33234->node43222 node51234 Elterngeld node33234->node51234 node42647 Sozialleistungen node42647->node33234 node38867 Kindergeld node42647->node38867 node39857 Jugendhilfe node42647->node39857 node44304 Sozialhilfe node42647->node44304 node44201 Sozialversicherung node42647->node44201 node44361 Prozesskostenhilfe node43854 Sozialgericht node44361->node43854 node39731 Landessozialgericht node49455 Verwaltungsgericht node43854->node33234 node43854->node39731 node43854->node49455 node42182 Sozialgerichtsbarkeit node41685 Kindererziehungszeit node39902 Kindergartenplatzgarantie node39902->node43222 node40897 Kinderbetreuung node40897->node43222 node36000 Elternzeit node46058 soziale Sicherung node43222->node36000 node43222->node46058 node51234->node42182 node51234->node29581 node51234->node41685 node51234->node43222 node42600 Rechtsanwalt node42600->node43854
      Mindmap Erziehungsgeld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erziehungsgeld-33234 node33234 Erziehungsgeld node29581 Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) node33234->node29581 node43222 Sicherung der Familie ... node33234->node43222 node51234 Elterngeld node33234->node51234 node42647 Sozialleistungen node42647->node33234 node43854 Sozialgericht node43854->node33234

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Werding
      Ruhr-Universität Bochum,Lehrstuhl für Sozialpolitik und öffentliche Finanzen, Fakultät für Sozialwissenschaft
      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden
      Dr. Gerhard Übersohn
      Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
      Justiziar
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Art 7 Abs 2 der VO (EWG) Nr 1612/68 des Rates vom 15. Oktober 1968 über die Freizügigkeit der Arbeitnehmer innerhalb der Gemeinschaft steht einer nationalen Regelung eines MS nicht entgegen, die eine Staatsangehörige eines anderen MS, die in diesem S…
      Die nordrhein-westfälische Versorgungsverwaltung hat ihr E-Government-Angebot erweitert: Mit dem Service EGON.NRW (Erziehungsgeld Online) bietet das Land NRW jungen Eltern ab sofort die Möglichkeit, a ...
      Das vorliegende Kapitel präsentiert und kritisiert verschiedene theoretische Zugänge, die einen eindeutig positiven oder negativen Zusammenhang von Kindern mit dem Wohlbefinden der Eltern erwarten lassen. Naturalistische Verhaltenstheorien aus …

      Sachgebiete