Direkt zum Inhalt

Formblätter

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Verordnungen über die Gliederung des Jahresabschlusses oder Konzernabschlusses bzw. über den Inhalt des (Konzern-)Anhangs oder (Konzern-)Lageberichts. Das Bundesministerium der Justiz (BMJ) kann für Kapitalgesellschaften Formblätter vorschreiben, wenn der Geschäftszweig eine von den §§ 266 und 275 HGB abweichende Gliederung erfordert (§ 330 HGB). V.a. Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen haben die durch die jeweilige Rechnungslegungsverordnung vorgeschriebenen Formblätter anzuwenden. Die Rechnungslegungsverordnung enthält drei Formblätter, und zwar für die Bilanz das Formblatt 1 und für die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) die Formblätter 2 (Kontoform) und 3 (Staffelform). Die Posten der Formblätter werden weitgehend in der Rechnungslegungsverordnung erläutert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Formblätter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/formblaetter-34628 node34628 Formblätter node31477 Bilanz node34628->node31477 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node34628->node33703 node41890 Jahresabschluss node34628->node41890 node45848 Rechnungslegungsverordnung node34628->node45848 node30634 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node39862 Leistungsbilanz node39862->node33703 node27870 außerordentliche Erträge node31208 Abschreibung node40202 Maschine node40202->node31477 node40271 latente Steuern node40271->node31477 node37373 Lagerbuchführung node37373->node31477 node27154 Bilanzstichtag node31477->node27154 node33703->node27870 node33703->node31208 node27531 Bankbilanzrichtlinie node37708 Jahresbilanz node41890->node37708 node29615 Bankbilanzrichtlinie-Gesetz node45848->node30634 node45848->node33703 node45848->node27531 node45848->node29615 node32818 finanzwirtschaftliche Bewegungsbilanz node41412 Konzernabschluss node32818->node41412 node31817 Bankbilanz node31817->node41412 node39090 Notes node39090->node41412 node35818 Fehlbetrag node35818->node41890 node35319 Geschäftsvorfälle node35319->node41890 node41412->node34628 node41412->node41890 node43791 Rechnungsperiode node43791->node33703
      Mindmap Formblätter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/formblaetter-34628 node34628 Formblätter node41890 Jahresabschluss node34628->node41890 node41412 Konzernabschluss node34628->node41412 node45848 Rechnungslegungsverordnung node34628->node45848 node31477 Bilanz node34628->node31477 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node34628->node33703

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
      Goethe-Universität Frankfurt,
      Lehrstuhl für BWL, insbes.
      Wirtschaftsprüfung
      Professor
      Prof. Dr. Peter Oser
      Ernst & Young AG
      Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
      Prof. Dr. Norbert Pfitzer
      Ernst & Young AG
      Mitglied des Vorstands
      Prof. Dr. Bernhard Pellens
      Univ. Bochum,
      Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      Lehrstuhlinhaber
      Dipl. Ök. Torben Rüthers
      Univ. Bochum,
      Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Thorsten Sellhorn
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen
      Lehrstuhlinhaber

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Sie kommen zum Kunden und haben wichtige Unterlagen vergessen? Sie bereiten eine Produktschulung vor und stöhnen über die vielen Details, die zu beachten sind — von der Hotelbuchung bis zum Türschild? Sie wollen die Lost-Order-Berichte auswerten …
      In diesem Kapitel sind zahlreiche Checklisten, Formblätter und Vorlagen für die Verwendung in der Lehre zu finden. Diese basieren auf den langjährigen Projekterfahrungen an der Hochschule Aalen und können an die jeweiligen Anforderungen der …
      Mit dem Übergang von der Wärmeschutzverordnung 1995 zur Energieeinsparverordnung kommen auf alle Beteiligten gänzlich neue Berechnungsverfahren zu. Während in der Vergangenheit nur eine Bilanzierung der Wärmeverluste und Wärmegewinne erfolgte …

      Sachgebiete