Direkt zum Inhalt

Rechnungslegungsverordnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Verordnung über die Rechnungslegung der Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute (Kreditinstituts-Rechnungslegungsverordnung (RechKredV)) vom 10.2.1992 (BGBl. I 203), geändert durch VO vom 18.6.1993 (BGBl. I 924)), die in Ergänzung des Bankbilanzrichtlinie-Gesetzes vom 30.11.1990 i.d.F. vom 11.12.1998 (BGBl. I 3658), zuletzt geändert durch Gesetz vom 10.12.2001 (BGBl. I 3414) zur Umsetzung der Bankbilanzrichtlinie in deutsches Recht dient. Die Rechnungslegungsverordnung gilt für alle Kreditinstitute und tritt an die Stelle nicht nur der Formblattverordnung vom 20.12.1967 sowie der Bilanzierungsrichtlinien des Bundesaufsichtsamts für das Kreditwesen (BAK), jetzt Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), sondern auch der bes. aufsichtsbehördlichen Regelungen für Sparkassen und öffentlich-rechtliche Kreditinstitute (öffentliche Banken; Rechnungslegungsrecht der Kreditinstitute). Ihren Niederschlag finden die Vorschriften in den Formblättern für die Bankbilanz sowie für die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) der Kreditinstitute. Die Rechnungslegungsverordnung enthält drei Formblätter: ein Formblatt für die Bilanz und zwei Formblätter für die GuV. Sie sind von allen Kreditinstituten, unabhängig von ihrer Rechtsform und ihrer geschäftlichen Ausrichtung, anzuwenden. Im Detail ergeben sich voneinander abweichende Ausprägungen, und zwar bedingt durch zahlreiche Fußnoten, die den Besonderheiten einzelner Institutsgruppen Rechnung tragen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Rechnungslegungsverordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rechnungslegungsverordnung-45848 node45848 Rechnungslegungsverordnung node27531 Bankbilanzrichtlinie node45848->node27531 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node45848->node33703 node30634 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node45848->node30634 node41890 Jahresabschluss node43264 Spareinlagen node40171 Mindestreserve node50150 Vertragsfreiheit node48163 Vorschusszinsberechnung node48163->node45848 node48163->node43264 node48163->node40171 node48163->node50150 node45093 Sparkassen node48163->node45093 node31817 Bankbilanz node30544 Bilanzrichtlinien-Gesetz (BiRiLiG) node46580 Pensionsgeschäfte node46580->node27531 node27531->node31817 node27531->node30544 node41412 Konzernabschluss node31477 Bilanz node31208 Abschreibung node33703->node31208 node34628 Formblätter node34628->node45848 node34628->node41890 node34628->node41412 node34628->node31477 node34628->node33703 node33890 Geldwäsche node33890->node30634 node53443 Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) node53443->node30634 node33147 Factoring node33147->node30634 node39685 Liquidität node39685->node30634 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node33703 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node33703 node34658 Doppelte Buchhaltung node34658->node33703
      Mindmap Rechnungslegungsverordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rechnungslegungsverordnung-45848 node45848 Rechnungslegungsverordnung node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node45848->node33703 node30634 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node45848->node30634 node27531 Bankbilanzrichtlinie node45848->node27531 node34628 Formblätter node34628->node45848 node48163 Vorschusszinsberechnung node48163->node45848

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete