Direkt zum Inhalt

Auslandsbanken

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Sammelbegriff für Zweigstellen ausländischer Banken in Deutschland und für inländische Kreditinstitute, die sich im Mehrheitsbesitz ausländischer Banken befinden. Auslandsbanken entstehen entweder durch Neugründung oder durch Übernahme eines inländischen Kreditinstituts durch eine ausländische Bank (z.B. Hypovereinsbank/Unicredit).

    Tätigkeiten: Finanzierung und geldliche Abwicklung des Handelsverkehrs mit den betreffenden Ländern, aber auch sonstige Bankgeschäfte.

    Hierzulande organisieren sich die Auslandsbanken im Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V., der die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem nationalen Gesetzgeber, der EU oder supranationalen Institutionen vertritt.

    Die Entstehung von Auslandsbanken ist eng mit der Entwicklung des Welthandels sowie bestimmter Instrumente der Außenhandelsfinanzierung verbunden. Auslandsbanken begleiten oftmals exportorientierte Firmenkunden beim Eintritt in fremde Märkte. Auslandsbanken wurden auch etabliert, um die Geschäftstätigkeit auf den deutschen Finanzmarkt auszudehnen und damit die Begrenztheit des  jeweiligen Heimatmarkts zu überwinden.

    Mit der Liberalisierung des Geld- und Kapitalverkehrs und der Deregulierung nationaler Finanzmärkte entstanden neben den Korrespondenzbanknetzen und Repräsentanzen zahlreiche Auslandszweigstellen, ausländische Tochtergesellschaften sowie Kooperationsmodelle von Auslandsbanken wie auch Joint Ventures.

    Repräsentanzen sind kleine Büroorganisationen unter dem Namen des Mutterunternehmens, die über keine Bankkonzessionen verfügen. Auslandsfilialen sind rechtlich unselbständige Niederlassungen des jeweiligen Mutterinstitutes im Ausland, ohne eigenständige Führungs- und Kontrollorgane, aber mit Bankkonzession.

    Tochtergesellschaften sind rechtlich selbstständige Kreditinstitute, welche zur unabhängigen Tätigung von Bankgeschäften autorisiert sind und ausschließlich den Bankgesetzen des Zielmarktes unterliegen. Bei Joint Ventures gründen die beteiligten Kreditinstitute eine gemeinsame Tochergesellschaft. Gemeinsame Tochtergesellschaften dienten oftmals der Erschließung bislang nicht bearbeiteter oder wenig betreuter Auslandsmärkte.

    Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise ab 2007 zogen sich einige Auslandsbanken aus Deutschland zurück oder schränkten vorübergehend ihre Geschäftstätigkeit ein.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Auslandsbanken Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslandsbanken-27980 node27980 Auslandsbanken node39427 Niederlassung node27980->node39427 node37135 Joint Venture node27980->node37135 node32173 Firmenkunden node27980->node32173 node28196 Außenhandelsfinanzierung node27980->node28196 node37317 Kreditinstitute node27980->node37317 node42169 Sicherungsbedingungen node42169->node28196 node32353 Gerichtsstand node35082 Erfüllungsort node39427->node32353 node39427->node35082 node29070 Auslandsniederlassung node39427->node29070 node45084 strategische Allianz node45084->node37135 node47364 Unternehmensverfassung node47364->node37135 node38642 internationale Akquisition node38642->node37135 node39139 Kapitalbeteiligung node37135->node39139 node37974 nicht dokumentäre Zahlungsbedingungen node37974->node28196 node28612 Anzahlungsgarantie node40541 juristische Person node32173->node40541 node28196->node28612 node52900 Beleihungswertermittlung node52900->node37317 node52932 Darlehens- und Sicherheitenübertragung node52932->node37317 node52873 anlassbezogene Überprüfung von ... node52873->node37317 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node36252 Firmenkundengeschäft node36252->node32173 node34222 Firmenkredit node34222->node32173
      Mindmap Auslandsbanken Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslandsbanken-27980 node27980 Auslandsbanken node32173 Firmenkunden node27980->node32173 node37317 Kreditinstitute node27980->node37317 node28196 Außenhandelsfinanzierung node27980->node28196 node37135 Joint Venture node27980->node37135 node39427 Niederlassung node27980->node39427

      News SpringerProfessional.de

      • Exportentwicklung Werkzeugmaschinen

        Ein aktueller Quest Report verbindet Exportmärkte und Durchschnittswerte von Werkzeugmaschinen in Euro und die Wirkung auf die Exporte nach China seit 2008. Steigende Durchschnittswerte von Werkzeugmaschinen gehen demnach mit rückläufigen Exporten nach China einher.

      • Banken genießen großes Vertrauen ihrer Kunden

        72 Prozent der Bankkunden in Deutschland gehen davon aus, dass Kreditinstitute mit ihren persönlichen Daten sorgsam umgehen. Keine andere Branche genießt einer aktuellen Umfrage zufolge höheres Vertrauen.

      • Neue Aufgaben für die Zentrale der Zukunft

        Unternehmen müssen agil und innovativ sein. Das althergebrachte Headquarter, von dem aus alles zentral gesteuert werden soll, scheint dazu nicht passen zu wollen. Muss die Unternehmenszentrale neu erfunden werden? 

      • So geht erfolgreiches Lead Nurturing im B2B-Segment

        Wenn nicht nur Leads, sondern in Folge auch Käufer generiert werden, ist von Lead Nurturing die Rede. Im B2B-Bereich müssen E-Mail-Marketer dafür besonders strategische sowie kontinuierliche Beziehungsarbeit leisten.

      • Globales E-Invoicing ist Herausforderung für Unternehmen

        Unternehmen sind aufgrund staatlicher Vorgaben zunehmend dazu verpflichtet, ihre Rechnungen elektronisch zu erstellen. Doch in jedem Land gelten andere rechtliche Regelungen. Entsprechend komplex gestalten sich die Prozesse. Erster Teil des Gastbeitrags.

      • Auf dem Rechtsweg ins Verderben

        Wer seinen Markt als Eigentum betrachtet und Neueinsteiger juristisch bekämpfen will, kann nur verlieren, meint Springer-Autor und Zukunftsmanager Heino Hilbig. Denn die Klage eines Taxifahrers gegen Moia wird neue Verkehrskonzepte nicht verhindern. 

      • Mit Location Based Marketing auf Neukundenfang

        Deutsche Marketing-Manager sehen in standortbasierter Werbung die Brücke, um Konsumenten online wie offline anzusprechen. Vor allem für die Neukundengewinnung setzen sie auf das Marketinginstrument.

      • Wie der Arbeitsplatz von morgen aussehen wird

        Während der Industrialisierung wanderte die Arbeit aus dem Haushalt in die Fabrik. Heute klopft sie wieder an die Haustür. Die Möglichkeit zu mehr zeitlicher und örtlicher Flexibilität, beispielsweise zur Arbeit im Homeoffice, macht vor keiner Branche mehr halt.

      • Java und JavaScript sind die beliebtesten Programmiersprachen

        Die meisten Softwareingenieure setzen auf Java und JavaScript, wenn es um die Entwicklung von Unternehmensanwendungen geht. Die angeblichen "In"-Programmiersprachen Python & Co. liegen in der Beliebtheitsskala teils weit abgeschlagen hinter den Klassikern.

      • Diese digitalen Marken sind top

        Digitale Dienste dominieren immer stärker die Markenwelt. In den Top 25 der relevantesten Marken Deutschlands machen sich analoge Marken eher rar.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Rangeleien um die britische Brexit-Strategie und das "Weißbuch" zum weiteren Vorgehen bestimmen derzeit die Schlagzeilen. In der Zwischenzeit bereiten sich internationale Banken weiter auf die Zeit nach dem Brexit vor. Der aktuelle Stand.
      In Deutschland sind z. Zt. 180 Auslandsbanken tätig, davon 61 als Zweigniederlassung und 119 Kreditinstitute deutscher Rechtsform mit mehrheitlicher Auslandsbeteiligung; daneben gibt es viele nicht im operativen Geschäft aktive Repräsentanzen, die …
      Internationale Kreditinstitute haben Deutschland als lukratives Spielfeld entdeckt. Mit innovativen Finanzprodukten und aggressiven Vertriebsstrategien drängen sie auf den Markt und greifen nach den Rosinen des Bankgeschäfts. Alteingesessene Geldhäus…

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

        Sachgebiete