Direkt zum Inhalt

Gebietskartell

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kartell, meist in Form einer befristeten Vereinbarung selbstständiger Unternehmen über die Aufteilung ihrer Absatzgebiete im Interesse der Ersparung von Transport- und Werbungskosten. Gebietskartelle verstoßen potenziell gegen § 1 GWB und Art. 101 I AEUV. Eine Gebietsaufteilung ist allenfalls für solche Austauschverträge legalisierbar, deren Abschluss ohne eine entsprechende Klausel nicht zumutbar ist (Beispiel: Ein Auftraggeber verbietet seinem Subunternehmer, der zugleich Wettbewerber auf dem relevanten Markt ist, dem von ihm im Auftrag bedienten Kunden eigene Angebote zu machen, d.h. dem Auftraggeber abzuwerben).

    Mindmap Gebietskartell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gebietskartell-35925 node35925 Gebietskartell node40844 Kartell node35925->node40844 node31267 Deutsches Kartellrecht node40844->node31267 node41395 Normen- und Typenkartell node40844->node41395 node47894 vollkommene Konkurrenz node47894->node40844 node39163 Interessengemeinschaft node39163->node40844 node40904 Marktspaltung node40904->node35925 node46882 Preisdifferenzierung node40904->node46882 node45766 Steuern node40904->node45766 node41281 monopolistische Preisbildung node40904->node41281 node37795 monopolistische Preisdifferenzierung node37795->node40904
    Mindmap Gebietskartell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gebietskartell-35925 node35925 Gebietskartell node40844 Kartell node35925->node40844 node40904 Marktspaltung node40904->node35925

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete