Direkt zum Inhalt

Gewohnheitsrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemein: Ungeschriebene Rechtsnormen, die sich durch ständige Übung gebildet haben und auf dem allg. Rechtsbewusstsein beruhen.

    Ähnlich: Verkehrssitte, Handelsbrauch.

    2. Steuerrecht: Gewohnheitsrecht ist umstritten. Aufgrund des strengen Gesetzvorbehalts im Rahmen des Eingriffsrechts besteht nach herrschender Meinung kein steuerbegründendes Gewohnheitsrecht; Steuervergünstigungen können - in Ausnahmefällen - kraft Gewohnheitsrecht anerkannt werden, z.B. Bildung steuerfreier Rücklagen für Ersatzbeschaffung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gewohnheitsrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewohnheitsrecht-36867 node36867 Gewohnheitsrecht node48780 Verkehrssitte node36867->node48780 node36735 Handelsbrauch node36867->node36735 node32240 enteignungsgleicher Eingriff node40805 Kaufmann node35520 Handelsstand node36441 Handelsrecht node36441->node36867 node36441->node40805 node36441->node35520 node36441->node36735 node29740 Bürgerliches Recht node36441->node29740 node29103 Bundesrecht node46124 Satzung node43451 Rechtsverordnungen node34754 Gesetze node34754->node36867 node34754->node29103 node34754->node46124 node34754->node43451 node44224 Sonderopfer node30071 Aufopferungsanspruch node44224->node30071 node35922 Enteignung node48899 Treu und Glauben node48780->node48899 node28831 Auslegung node48780->node28831 node47347 zwingendes Recht node48780->node47347 node30071->node36867 node30071->node32240 node30071->node35922 node28744 Auslieferungsprovision node28744->node36735 node38785 Kammer für Handelssachen node36735->node48780 node36735->node38785
      Mindmap Gewohnheitsrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewohnheitsrecht-36867 node36867 Gewohnheitsrecht node48780 Verkehrssitte node36867->node48780 node36735 Handelsbrauch node36867->node36735 node30071 Aufopferungsanspruch node30071->node36867 node34754 Gesetze node34754->node36867 node36441 Handelsrecht node36441->node36867

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Rechtsquellenkanon des Art. 38 Abs. 1 IGH-Statut legt als Völkerrechtsquellen neben den internationalen Übereinkünften das internationale Gewohnheitsrecht und die allgemeinen Rechtsgrundsätze fest. Das Völkergewohnheitsrecht umfasst die Summe …
      Die weite Verbreitung, die das geistige Eigentum durch die WIPO und ihre Verbände, vor allem aber durch die Gründung der WTO erfahren hat, mag die Frage nach seinem gewohnheitsrechtlichen Status angebracht erscheinen lassen. Sollte sich herausstellen

      Sachgebiete