Direkt zum Inhalt

grobes Verschulden

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff aus der Abgabenordnung (AO). 1. Tatbestand: Führt eine neue Tatsache oder ein neues Beweismittel zu einer für den Steuerpflichtigen niedrigeren Steuer, kann die betreffende Steuerfestsetzung nur geändert werden, wenn den Steuerpflichtigen kein grobes Verschulden am nachträglichen Bekanntwerden der Tatsche bzw. des Beweismittels trifft (§ 173 I Nr. 2 Satz 1 AO). Die Beweis- bzw. Feststellungslast liegt beim Steuerpflichtigen.

    2. Begriff: Grobes Verschulden bedeutet Vorsatz bzw. grobe Fahrlässigkeit. Grob fahrlässig handelt, wer die ihm nach seinen persönlichen Verhältnissen zumutbare Sorgfalt in ungewöhnlichem Maße und in nicht entschuldbarer Weise verletzt.

    3. Positivfälle: Grobes Verschulden liegt regelmäßig vor, wenn der Steuerpflichtige trotz Aufforderung keine Steuererklärung abgegeben hat, gegen allg. Grundsätze der Buchführung verstößt, ausdrückliche Hinweise in Vordrucken, Merkblättern oder sonstigen Mitteilungen der Finanzbehörde sowie in den Steuererklärungsvordrucken konkret gestellte Fragen nicht beachtet.

    4. Negativfälle: Die Unkenntnis steuerrechtlicher Bestimmungen kann für sich allein nicht den Vorwurf groben Verschuldens rechtfertigen. Ebensowenig gilt dies grundsätzlich für offensichtliche alltägliche Versehen wie Schreib-, Rechen-, Übertragungsfehler oder Verwechslungen.

    5. Vertreterverschulden: Der Steuerpflichtige hat sich ein grobes Verschulden seines steuerlichen Vertreters wie eigenes Verschulden anrechnen zu lassen (vgl. AEAO zu § 173 Nr. 5).

    6. Grobes Verschulden ist dann unbeachtlich, wenn die betreffenden neuen Tatsachen bzw. Beweismittel im Zusammenhang mit solchen Tatsachen oder Beweismitteln stehen, die zu einer höheren Steuer führen (§ 173 I Nr. 2 Satz 2 AO).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap grobes Verschulden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grobes-verschulden-35296 node35296 grobes Verschulden node43173 Steuererklärung node35296->node43173 node36948 neue Tatsachen node35296->node36948 node30785 Abgabenordnung (AO) node35296->node30785 node45601 Steuerpflicht node35296->node45601 node39240 neue Beweismittel node35296->node39240 node42063 Steuerfestsetzung node43173->node42063 node27776 Änderungssperre node27776->node36948 node27776->node39240 node45296 Steuerverwaltungsakte node36948->node45296 node30696 Außenprüfung node30696->node43173 node42390 Steuerbilanz node42390->node43173 node50528 Veranlagung node50528->node43173 node45288 Steuerpflichtiger node46209 Realsteuern node30785->node46209 node48996 Verwaltungsakt node30785->node48996 node32110 Haftung node30785->node32110 node27965 beschränkte Steuerpflicht node42049 Steuerobjekt node43990 Personensteuern node45601->node45288 node45601->node27965 node45601->node42049 node45601->node43990 node43470 Steuerrecht node43470->node30785 node39240->node45296 node39240->node36948
      Mindmap grobes Verschulden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grobes-verschulden-35296 node35296 grobes Verschulden node30785 Abgabenordnung (AO) node35296->node30785 node45601 Steuerpflicht node35296->node45601 node43173 Steuererklärung node35296->node43173 node36948 neue Tatsachen node35296->node36948 node39240 neue Beweismittel node35296->node39240

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete