Direkt zum Inhalt

Holdinggesellschaft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Beteiligungsgesellschaft. 1. Begriff: Als Vorform des Trust, in den USA entwickelte Effektenhaltungsgesellschaft. Holdinggesellschaften produzieren nicht selbst; ihre wirtschaftliche Tätigkeit erstreckt sich auf die Verwaltung von Effekten sämtlicher von ihnen beherrschter Unternehmungen und zumeist Abstimmung von deren Produktionsprogrammen, soweit dies zur Marktbeeinflussung zweckmäßig erscheint. Die Aktionäre einzelner Gesellschaften geben der Holdinggesellschaft ihre Aktien und erhalten dafür diejenigen der Holdinggesellschaft (sog. Effektensubstitution).

    Die rechtliche Selbstständigkeit der Unternehmungen bleibt zumindest nach außen bestehen; die wirtschaftliche Selbstständigkeit geht im Hinblick auf die Finanzierung völlig, bez. der Unternehmenspolitik weitgehend auf die Holdinggesellschaft über.

    2. Arten: a) Reine Kontrollgesellschaft: Das für den Fertigungsbetrieb über die Finanzierungsmacht eingeräumte allg. Weisungsrecht wird nicht sehr weit ausgenutzt.

    b) Dachgesellschaft: Außer der wirtschaftlichen Beherrschung über die Finanzierung wird eigene Planung und Entwicklung zugunsten aller zugehörigen Unternehmungen betrieben.

    3. Steuerliche Besonderheit: Zur Vermeidung von Doppelbesteuerung sind Holdinggesellschaften bei der Körperschaftsteuer begünstigt durch das Schachtelprivileg. Ihre Entstehung ist begünstigt durch die Regelungen zum Anteilstausch, zur Einbringung von Teilbetrieben in Kapitalgesellschaften und zur Beteiligung an ausländischen Gesellschaften.

    4. Vgl. auch Unternehmensbeteiligungsgesellschaft.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Holdinggesellschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/holdinggesellschaft-36486 node36486 Holdinggesellschaft node27282 Anteilstausch node36486->node27282 node47378 Teilbetrieb node36486->node47378 node49654 Trust node36486->node49654 node51781 Unternehmensbeteiligungsgesellschaft node36486->node51781 node46753 Schachtelprivileg node36486->node46753 node51558 Buchwertverknüpfung node27282->node51558 node29697 Buchwertfortführung node27282->node29697 node50925 unechte Fusion node27282->node50925 node26979 außerordentliche Einkünfte node35941 Fusionsrichtlinie node30819 Betrieb node30819->node47378 node47378->node26979 node47378->node35941 node47378->node29697 node34647 Einbringung in eine ... node34647->node27282 node48018 Verschachtelung node48018->node46753 node29021 Antitrust-Gesetzgebung node49654->node29021 node29567 Antitrust-Bewegung node49654->node29567 node45157 Sherman Act node49654->node45157 node50487 Unternehmenszusammenschluss node49654->node50487 node51781->node46753 node36788 indirekte Anrechnung node36788->node46753 node43878 Schachtelgesellschaft node46753->node43878
      Mindmap Holdinggesellschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/holdinggesellschaft-36486 node36486 Holdinggesellschaft node49654 Trust node36486->node49654 node46753 Schachtelprivileg node36486->node46753 node27282 Anteilstausch node36486->node27282 node47378 Teilbetrieb node36486->node47378 node51781 Unternehmensbeteiligungsgesellschaft node36486->node51781

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Begriff der Holding ist nicht eindeutig definiert. Ursprünglich stammt er aus der Betriebswirtschaft. Er findet jedoch auch im juristischen Bereich Verwendung, wobei der Holdingbegriff allerdings in keinem Gesetz klar und eindeutig erfaßt ist.
      Der modische Trend avantgardistischer Unternehmensstrategen zielt hinsichtlich moderner Organisationsformen unbeirrt auf die Holdinggesellschaft (nachfolgend kurz „Holding“ genannt). Sie wird von agilen Beratern als Patentlösung empfohlen, um mit …
      Der Zusammenschluss der Warenhauskonzerne Galeria Kaufhof und Karstadt ist ein Paukenschlag. Auch wenn sich das Joint Venture schon lange schleichend angekündigt hat – die Probleme löst es nicht sofort. Doch es bietet eine Chance, den stationären Handel auf Großflächen neu zu definieren.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com