Direkt zum Inhalt

Kapitalproduktivität

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Verhältnis zwischen gesamtwirtschaftlichem Produktionsergebnis (Yr) und Kapitaleinsatz (K).

    2. Arten: a) durchschnittliche Kapitalproduktivität: Die pro eingesetzter Einheit des Faktors Kapital erzielte Produktionsmenge (Yr / K). Die Kapitalproduktivität steigt im Zeitablauf einerseits durch den Anstieg der Arbeitsproduktivität (Yr / A), sie sinkt andererseits durch die Erhöhung der Kapitalintensität (K / A). Dies zeigt die definitorische Beziehung:

    Yr/K = Yr/A · A/K = (Yr / A) / (K / A), wobei A = eingesetzte Arbeit.

    b) Marginale Kapitalproduktivität (Grenzproduktivität des Kapitals): Produktionsmengenzuwachs, der auf den Einsatz einer zusätzlichen Einheit des Faktors Kapital zurückzuführen ist (dYr / dK).

    3. In der Grenzproduktivitätstheorie der Verteilung ist die Grenzproduktivität des Faktors Kapital im Gleichgewicht dem realen Zinssatz gleich.

    Kehrwert: Kapitalkoeffizient.

    4. In der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) ist die Kapitalproduktivität definiert als das Verhältnis von Bruttoinlandsprodukt (BIP) oder unbereinigter Bruttowertschöpfung zum Kapitalstock, jeweils gemessen in konstanten Preisen.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kapitalproduktivität"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kapitalproduktivität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalproduktivitaet-39173 node39173 Kapitalproduktivität node30245 Arbeitsproduktivität node39173->node30245 node28910 Bruttowertschöpfung node39173->node28910 node37735 Kapitalstock node39173->node37735 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node39173->node27867 node46151 Produktivität node39173->node46151 node30245->node28910 node30245->node27867 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node30245->node47916 node28910->node27867 node28910->node47916 node28473 Anlagevermögen node39955 Infrastruktur node39955->node37735 node37735->node28473 node37735->node47916 node52604 Personalentwicklung node52604->node30245 node28649 Arbeitsteilung node28649->node46151 node27867->node47916 node31208 Abschreibung node27867->node31208 node45028 Rentabilität node45598 Produktionsfaktoren node38767 Konjunkturphasen node38767->node27867 node46151->node30245 node46151->node27867 node46151->node45028 node46151->node45598 node50306 Wertschöpfung node50306->node28910
    Mindmap Kapitalproduktivität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalproduktivitaet-39173 node39173 Kapitalproduktivität node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node39173->node27867 node30245 Arbeitsproduktivität node39173->node30245 node37735 Kapitalstock node39173->node37735 node28910 Bruttowertschöpfung node39173->node28910 node46151 Produktivität node46151->node39173

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete