Direkt zum Inhalt

Kassekonto

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kassakonto; aktivisches Konto der Buchführung, das die Barmittel der Kasse (einschließlich etwaiger Hilfskassen, z.B. Portokasse) ausweist. Passivsalden (Minusbestände) führen steuerrechtlich zur Verwerfung der Buchführung.

    Eine Aufteilung des Kassekontos ist schon bei Klein- und Mittelbetrieben lohnend. – Beispiel mit Angabe der Kontonummer nach dem IKR: 2880–2889 Hauptkassen und 2890–2899 Nebenkassen (z.B. Portokassen). Am Bilanzstichtag werden die Bestände (Salden) der einzelnen Kassekonten auf den Konten 288 und 289 zusammengezogen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kassekonto Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kassekonto-41288 node41288 Kassekonto node41162 Kasse node41288->node41162 node48336 Verwerfung der Buchführung node41288->node48336 node50338 Zahlungsbereitschaft node41162->node50338 node41113 Kassenhaltung node41162->node41113 node45408 Portokasse node45408->node41162 node31266 Buchführung node48336->node31266 node43961 Schätzung node48336->node43961 node37443 Kassenrechnung node37443->node41288 node41064 Kassenbuch node37443->node41064 node41306 Kassakonto node41306->node41288
      Mindmap Kassekonto Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kassekonto-41288 node41288 Kassekonto node41162 Kasse node41288->node41162 node48336 Verwerfung der Buchführung node41288->node48336 node37443 Kassenrechnung node37443->node41288 node41306 Kassakonto node41306->node41288

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete