Direkt zum Inhalt

Keiretsu

Definition

Keiretsu ist ein japanisches Unternehmensnetzwerk (Netzwerkorganisation), das sich aus einer großen Zahl vertikal verbundener Unternehmen zusammensetzt und dessen wesentliche Charakteristika die langfristigen und familienähnlichen, durch gegenseitiges Vertrauen gekennzeichneten Beziehungen zwischen den beteiligten Unternehmen sind.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    japanisches Unternehmensnetzwerk (Netzwerkorganisation), das sich aus einer großen Zahl verbundener Unternehmen zusammensetzt, zwischen denen (teilweise) Kapitalverflechtungen bestehen und Personalaustausch stattfinden kann. Wesentliche Charakteristika der Keiretsu sind die langfristigen und familienähnlichen, durch gegenseitiges Vertrauen gekennzeichneten Beziehungen zwischen den beteiligten Unternehmen.

    Hinsichtlich der Struktur der Keiretsu lassen sich unterschiedliche Schichten unterscheiden. Die strategische Führung horizontaler Keiretsus besteht i.d.R. aus einem bedeutenden Industrieunternehmen, einem prominenten Generalhandelshaus und einer zentralen Großbank. Dem inneren Netzwerk der Keiretsu gehören weitere Industrie-, Handels- und Finanzunternehmen an. In den vertikalen Keiretsu steht ein Unternehmen im Mittelpunkt, das weitere Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette um sich gruppiert, die als primäre und sekundäre Zulieferbetriebe fungieren. Daneben gibt es eine weit größere Anzahl von Subkontrakt-Unternehmen in einem äußeren Netzwerk. Hierbei handelt es sich zumeist um hoch spezialisierte, kleinere Familienunternehmen, die bei stark ausgeprägter funktionaler Arbeitsteilung arbeitsintensive Vorprodukte bereitstellen.

    Die ökonomische Bedeutung der Keiretsu ist beträchtlich und aus veröffentlichten Ranglisten der größten Unternehmen oft nur unzureichend erkennbar, da die Unternehmensverflechtungen nach den geltenden Konsolidierungskriterien teilweise nicht erfasst werden. Die sechs größten Keiretsu sind Mitsubishi, Sumitomo, Mitsui, Fuyo, Sanwa und Dai-Ichi-Kangyo.

    Koreanisches Pendant: Chaebol.

    Vgl. auch internationale Unternehmensnetzwerke.

    Mindmap Keiretsu Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/keiretsu-36961 node36961 Keiretsu node39036 internationale Unternehmensnetzwerke node36961->node39036 node29297 Chaebol node36961->node29297 node28649 Arbeitsteilung node36961->node28649 node40393 Netzwerkorganisation node36961->node40393 node39490 Kooperation node45084 strategische Allianz node39361 internationale strategische Allianz node45084->node39361 node37135 Joint Venture node39361->node36961 node39361->node37135 node37565 internationale Kooperation node39361->node37565 node39036->node37565 node29297->node39036 node45094 Organisation node46151 Produktivität node28649->node46151 node48480 Taylorismus node28649->node48480 node43591 Strategie node40513 Markt node40393->node39490 node40393->node45094 node40393->node43591 node40393->node40513 node31465 Arbeit node31465->node28649 node43095 Organisationsstruktur node43095->node28649 node44022 Partnerschaft node44022->node39361
    Mindmap Keiretsu Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/keiretsu-36961 node36961 Keiretsu node28649 Arbeitsteilung node36961->node28649 node40393 Netzwerkorganisation node36961->node40393 node29297 Chaebol node36961->node29297 node39036 internationale Unternehmensnetzwerke node36961->node39036 node39361 internationale strategische Allianz node39361->node36961

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Kutschker, M./Schmid, S.: Internationales Management
    München, 2006

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete