Direkt zum Inhalt

Liquiditätsbeitrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    durch die Entscheidung über eine bestimmte Maßnahme ausgelöster Überschuss der Einzahlungen über die Auszahlungen. Wenn die Ein- und Auszahlungen zeitlich auseinander fallen oder über mehrere Zeitpunkte verteilt sind, muss die Entwicklung des Liquiditätsbeitrags im Zeitablauf verfolgt werden. Am Ende der i.Allg. mehrphasigen Realisation des „Geschäfts” (d.h. nach Erfüllung aller gegenseitigen Verpflichtungen und Ablauf der Gewährleistungsfristen) stimmen Liquiditätsbeitrag und Deckungsbeitrag überein.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Liquiditätsbeitrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/liquiditaetsbeitrag-38564 node38564 Liquiditätsbeitrag node27166 Deckungsbeitrag node38564->node27166 node41897 Kennzahlen node41897->node27166 node42091 Opportunitätskosten node42091->node27166 node35502 Gewinn node35502->node27166 node42402 Produktionsprogrammplanung node42402->node27166 node27967 Auftragsbeitrag node27967->node38564 node29843 Deckungsbeitragsrechnung node27967->node29843 node31041 Absatzsegmentrechnung node27967->node31041 node31822 aufwandsorientiertes Deckungsbudget node31822->node27967
      Mindmap Liquiditätsbeitrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/liquiditaetsbeitrag-38564 node38564 Liquiditätsbeitrag node27166 Deckungsbeitrag node38564->node27166 node27967 Auftragsbeitrag node27967->node38564

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete