Direkt zum Inhalt

Marktverhalten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Market Behaviour, Market Conduct; umfasst alle Aspekte, die Ausdruck von unternehmerischen Entscheidungen und damit - im Gegensatz zur Marktstruktur - kurzfristig veränderbar sind.

    Beispiele: Häufigkeit und Zeitpunkt von Preis-, Mengen- oder Qualitätsänderungen im Kampf um Marktanteile im Zeitablauf. Wichtig zur Abgrenzung von Wettbewerb und Marktbeherrschung ist, ob das Verhalten Ausdruck von Spirit of Competition oder von Neigung zu wettbewerbsbeschränkenden Strategien ist.

    Marktverhalten dient neben der Marktstruktur und dem Marktergebnis zur Beschreibung des formalen Aufbaus des Konzepts eines wirksamen Wettbewerbs.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Marktverhalten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marktverhalten-40867 node40867 Marktverhalten node51067 wirksamer Wettbewerb node40867->node51067 node40203 Marktstruktur node40867->node40203 node37554 Marktbeherrschung node40867->node37554 node48719 Wettbewerb node40867->node48719 node48518 Wettbewerbstheorie node40867->node48518 node33606 Europäisches Kartellrecht node37177 latente Konkurrenz node37177->node48518 node39468 klassische Lehre node35052 Effective Competition node35052->node51067 node45740 relevanter Markt node46459 potenzieller Wettbewerb node46459->node48518 node51067->node45740 node51067->node46459 node41058 marktbeherrschendes Unternehmen node38987 Marktanteil node31267 Deutsches Kartellrecht node44554 Polypol node40203->node44554 node40513 Markt node40203->node40513 node37554->node33606 node37554->node41058 node37554->node38987 node37554->node31267 node51772 selektives Kontrahieren node51772->node48719 node52357 ökologische Konkurrenzanalyse node52357->node48719 node27940 Aktionsparameter node48719->node51067 node48719->node27940 node48518->node39468 node48518->node40203 node50293 Wettbewerbsfunktionen node50293->node48518
      Mindmap Marktverhalten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marktverhalten-40867 node40867 Marktverhalten node40203 Marktstruktur node40867->node40203 node48719 Wettbewerb node40867->node48719 node37554 Marktbeherrschung node40867->node37554 node51067 wirksamer Wettbewerb node40867->node51067 node48518 Wettbewerbstheorie node48518->node40867

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Ingo Mecke
      Bundeskartellamt,
      Federal Cartel Office
      Berichterstatter der 10. Beschlussabteilung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Dieses Kapitel enthält in der Hauptsache Analysen der wichtigsten Marktformen, mit denen die Ergebnisse des 3. Kapitels vertieft werden. Vorweg wird als Maβstab zu ihrer Beurteilung das allgemeine mikroökonomische Gleichgewichtsmodell zusammen mit …
      Ein Anbieter wird als Monopolist bezeichnet, wenn es für die Nachfrager keine Möglichkeit gibt, auf das Gut eines anderen Anbieters als Substitut auszuweichen. Ein monopolistischer Produzent braucht daher bei seinem Preissetzungsverhalten das …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete