Direkt zum Inhalt

Netzwerkanalyse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Teilgebiet der Regionalanalyse, das sich mit der Beschreibung und Analyse der Struktur und Kapazität von Transportnetzen befasst unter der Verwendung von graphentheoretischen Maßen. Entsprechend geht die Netzwerkanalyse von einer Transformation des topographischen in einen topologischen Raum aus, d.h. Transportnetze werden dargestellt mittels Knoten, die durch sich nicht überschneidende Kanten verbunden werden (planare Graphen). Kanten wie Knoten können „bewertet” werden, z.B. mit Zeit- oder Kostenentfernungen oder mit Kapazitäten. Diese topologischen Darstellungen bilden die Grundlage für die Ermittlung verschiedener Eigenschaften von Netzen wie Konnektivität, Erreichbarkeit/Zugänglichkeit, Orientierung, Größe. Die Verfahren der Netzwerkanalyse lassen sich auch in der Planung der räumlichen Zuordnung von Angebots- und Nachfragestandorten einsetzen (Standortallokationsmodelle).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Netzwerkanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/netzwerkanalyse-36932 node36932 Netzwerkanalyse node42206 Regionalanalyse node36932->node42206 node43670 Standortallokationsmodelle node36932->node43670 node51025 Wirtschaftsgeografie node42206->node51025 node38331 Industriedichte node38331->node42206 node39965 Innovations- und Diffusionsforschung node39965->node42206 node46412 Standort node43670->node46412 node49644 Transportkosten node43670->node49644 node45864 Standortplanung node45864->node43670 node53416 Sniffer node53416->node36932 node45585 Software node53416->node45585 node37928 Netzwerk node53416->node37928 node42465 Passwort node53416->node42465
      Mindmap Netzwerkanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/netzwerkanalyse-36932 node36932 Netzwerkanalyse node42206 Regionalanalyse node36932->node42206 node43670 Standortallokationsmodelle node36932->node43670 node53416 Sniffer node53416->node36932

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hans-Dieter Haas
      Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie,
      Ludwig-Maximilians-Universität München
      o. Univ.-Prof. i. R.
      Dr. Simon-Martin Neumair
      Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie
      Ludwig Maximilians-Universität

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Homophilie – die Tendenz, Beziehungen zu Individuen aufzubauen, die einem selber im Hinblick auf soziodemografische Eigenschaften oder Verhaltensweisen ähnlich sind – spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung von MitarbeiterInnen-Netzwerken …
      Die Netzwerkanalyse setzt sich mit relationalen Daten – d. h. den Beziehungen zwischen Einheiten – auseinander und hilft dabei das Geflecht dieser Beziehungen zunächst verständlich darzustellen und aus ihm heraus evtl. auch weiterreichende …
      Der Spielplatz ist nicht nur essentiell, um Emils motorische Fähigkeiten schon im jüngsten Alter zu entwickeln. Hier lernt Emil spielerisch die sozialen Kompetenzen, die für den späteren beruflichen Erfolg unerlässlich sind: soziale Interaktion …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete