Direkt zum Inhalt

Nummernsystem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: System zur Ordnung und Benennung von Objekten eines Betriebs (z.B. Artikel, Teile, Kostenstellen) mithilfe von Nummern (häufiger: Schlüssel genannt, da die „Nummern” nicht unbedingt nur aus Zahlen, sondern auch aus Buchstaben und Sonderzeichen bestehen können).

    2. Zweck:
    (1) Identifikation der Objekte;
    (2) Klassifikation der Objekte.

    3. Anforderungen an Nummernsysteme:
    (1) hinsichtlich Eindeutigkeit der Nummern, Beständigkeit über einen längeren Zeitraum, geringe Stellenzahl, konstante Stellenzahl;
    (2) hinsichtlich disjunkte Klassenbildung zur eindeutigen Einordnung der Objekte, Flexibilität bei Anpassungen und Erweiterungen des Nummernsystems

    4. Beispiele:
    (1) rein identifizierendes Nummernsystem, z.B. fortlaufende Nummern;
    (2) klassifizierendes Nummernsystem: Zusammensetzung des Schlüssels aus einzelnen Stellen (bzw. Gruppen), mit hierarchischen (z.B. Postleitzahl) oder auch gleichrangigen Beziehungen zwischen den Stellen (bzw. Gruppen);
    (3) Parallel-Nummernsystem: Zusammensetzung des Schlüssels aus einem identifizierenden und einem klassifizierenden Schlüssel.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Nummernsystem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nummernsystem-40332 node40332 Nummernsystem node44513 Schlüssel node40332->node44513 node36172 Gemeinkostenschlüsselung node44513->node36172 node28072 Datenorganisation node44513->node28072 node28503 Datensatz node44513->node28503 node28420 betriebliche Datenverarbeitung node44513->node28420 node42854 PPS-System node42854->node40332 node43712 Softwaresystem node42854->node43712 node42675 Produktionsinsel node42675->node42854 node37119 Kapazitätsausgleich node37119->node42854 node37439 Kapazitätsplanung node37439->node42854
      Mindmap Nummernsystem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nummernsystem-40332 node40332 Nummernsystem node44513 Schlüssel node40332->node44513 node42854 PPS-System node42854->node40332

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Eine der weitreichensten Veränderungen in der Konsumgüterindustrie geht auf die Einführung der Europäischen Artikelnummer (EAN) zurück, die jedem Verbraucher als sogenannter Balken-oder Strichcode auf den Produkten des täglichen Gebrauches bekannt …
      Drei unterschiedliche Beispiele für größere Prozessverbesserungen verdeutlichen den breiten Reigen von Supply Chain Projekten. Das erste Beispiel stellt den Veränderungsprozess bei komplexen ERP-Einführungen in den Vordergrund, das zweite Beispiel …
      Um die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Industrie und Handel in der Konsumgesellschaft zu verbessern und zu standardisieren wurde 1977 mit der EAN (Internationale Artikelnumerierung) ein einheitliches Nummernsystem geschaffen. In der …

      Sachgebiete