Direkt zum Inhalt

Produkthaftung

Definition

Verschuldensunabhängige Haftung (Gefährdungshaftung) des Herstellers für Schäden aus der Benutzung eines von ihm in den Verkehr gebrachten fehlerhaften Produkts, und zwar für Personen- und Sachschäden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Verschuldensunabhängige Haftung (Gefährdungshaftung) des Herstellers für Schäden aus der Benutzung eines von ihm in den Verkehr gebrachten fehlerhaften Produkts, und zwar für Personen- und Sachschäden.

    Anders: Produzentenhaftung.

    2. Rechtsgrundlage: Produkthaftungsgesetz vom 15.12.1989 (BGBl. I 2198) m.spät.Änd.

    3. Voraussetzungen: Wird durch den Fehler eines Produkts jemand getötet, sein Körper oder seine Gesundheit verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist der Hersteller des Produkts verpflichtet, dem Geschädigten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Im Fall der Sachbeschädigung gilt dies nur, wenn eine andere Sache als das fehlerhafte Produkt beschädigt wird und diese andere Sache ihrer Art nach gewöhnlich für den privaten Ge- oder Verbrauch bestimmt und hierzu von dem Geschädigten hauptsächlich verwendet worden ist (§ 1 I ProdHaftG). Die Ersatzpflicht ist ausgeschlossen, wenn der Hersteller das Produkt nicht in den Verkehr gebracht hat oder das Produkt beim Inverkehrbringen fehlerfrei war, das Produkt nicht zu wirtschaftlichen Zwecken hergestellt oder vertrieben worden ist, das Produkt zwingenden Rechtsvorschriften entsprochen hat oder der Fehler nach dem Stand der Wissenschaft und Technik zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens noch nicht erkannt werden konnte (§ 1 II). Ausschluss der Ersatzpflicht des Herstellers eines Teilprodukts nach den Voraussetzungen des § 1 III. Die Beweislast für den Fehler, den Schaden und die Kausalität zwischen Fehler und Schaden trägt der Geschädigte (§ 1 IV). Der Haftungshöchstbetrag beträgt bei Personenschäden 85 Mio. Euro (§ 10). Bei Sachbeschädigung ist eine Selbstbeteiligung in Höhe von 500 Euro vorgesehen (§ 11). Dem Geschädigten bleibt aber u.U. die Produzentenhaftung; für die insoweit einschlägigen Fallgruppen - Konstruktionsfehler, Fertigungs- und Kontrollfehler, Instruktionsfehler - hat die Rechtsprechung unterschiedliche Haftungsvoraussetzungen und strenge Anforderungen an die Hersteller (z.B. hinsichtlich Produktbeobachtung und Warnung der Verbraucher) entwickelt. Die Verjährung beträgt drei Jahre (§ 12); der Anspruch erlischt zehn Jahre nach dem Zeitpunkt, in dem der Hersteller das Produkt erstmals in den Verkehr gebracht hat (§ 13). Die Ansprüche nach dem ProdHaftG sind nicht abdingbar (§ 14).

    Vgl. auch internationale Produkthaftung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Produkthaftung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produkthaftung-42725 node42725 Produkthaftung node40120 internationale Produkthaftung node42725->node40120 node31970 Gefährdungshaftung node42725->node31970 node44518 Produzentenhaftung node42725->node44518 node49994 technische Arbeitsmittel node40120->node49994 node33762 gewerblicher Rechtsschutz node36441 Handelsrecht node40541 juristische Person node29740 Bürgerliches Recht node29740->node42725 node29740->node33762 node29740->node36441 node29740->node40541 node43709 öffentliches Recht node29740->node43709 node27557 Aufklärungshaftung node27557->node42725 node50486 unerlaubte Handlung node50923 Verschuldenshaftung node31970->node50923 node44518->node50486 node47306 Umwelthaftungsgesetz (UmweltHG) node47306->node31970 node48470 Tierhalter node48470->node31970 node34963 Halter eines Kraftfahrzeuges node34963->node31970
      Mindmap Produkthaftung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produkthaftung-42725 node42725 Produkthaftung node31970 Gefährdungshaftung node42725->node31970 node44518 Produzentenhaftung node42725->node44518 node40120 internationale Produkthaftung node42725->node40120 node27557 Aufklärungshaftung node27557->node42725 node29740 Bürgerliches Recht node29740->node42725

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die aus den Vereinigten Staaten stammende Produkthaftung hat seit etwa 1968 auch in der Bundesrepublik Gestalt und Rechtswirklichkeit erlangt. Dies geschah durch das bekannte „Hühnerpest-Urteil“ des Bundesgerichtshofes, mit dem dieses Gericht die …
      Neben den organisatorischen und methodischen Aspekten muss der Produktentwickler sich bei seiner Arbeit auch mit möglichen Folgen eines Produktfehlers auseinandersetzen. Die Produkthaftung stellt dabei grundsätzlich keine völlig neuen …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete