Direkt zum Inhalt

Schmerzensgeld

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    im allg. Sprachgebrauch Bezeichnung für eine Entschädigung in Geld für die Verletzung persönlicher Rechtsgüter wie Körper, Gesundheit u.a.

    Neben Schadenersatz kann in folgenden Fällen für Verletzungsfolgen, die nicht in einem Vermögensschaden bestehen (z.B. Schmerzen, Entstellung, Behinderung), eine billige Entschädigung in Geld, d.h. ein Schmerzensgeld verlangt werden:
    (1) unabhängig vom Haftungsgrund (Pflichtverletzung, unerlaubte Handlung etc.) bei Verletzung des Körpers, Gesundheit, Bewegungsfreiheit, sexueller Selbstbestimmung (§ 253 II BGB).
    (2) In den gesetzlich bestimmten Fällen der Gefährdungshaftung.

    Vgl. auch Reisevertrag.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Schmerzensgeld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schmerzensgeld-43445 node43445 Schmerzensgeld node44812 Reisevertrag node43445->node44812 node31970 Gefährdungshaftung node43445->node31970 node46003 Schadensersatz node43445->node46003 node50486 unerlaubte Handlung node43445->node50486 node42279 Pflichtverletzung node43445->node42279 node36319 Gefälligkeitsfahrt node36319->node50486 node33325 Garantie node33325->node44812 node32780 Einreisebestimmungen node32780->node44812 node49761 Vertrag node44812->node49761 node47306 Umwelthaftungsgesetz (UmweltHG) node47306->node31970 node48470 Tierhalter node48470->node31970 node34963 Halter eines Kraftfahrzeuges node34963->node31970 node50923 Verschuldenshaftung node31970->node50923 node36584 Gewerbebetrieb node36584->node50486 node51054 Verschulden node40221 Interesse node46003->node40221 node50486->node51054 node44804 Schutzpflicht node40281 Leistungsstörungen node42535 Schuldrechtsreform node42058 Schuldverhältnis node42279->node50486 node42279->node44804 node42279->node40281 node42279->node42535 node42279->node42058 node35750 Druckkündigung node35750->node46003 node35706 gefahrgeneigte Arbeit node35706->node46003 node42334 Sittenwidrigkeit node42334->node46003 node37098 Minderung node37098->node44812
      Mindmap Schmerzensgeld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schmerzensgeld-43445 node43445 Schmerzensgeld node46003 Schadensersatz node43445->node46003 node42279 Pflichtverletzung node43445->node42279 node50486 unerlaubte Handlung node43445->node50486 node31970 Gefährdungshaftung node43445->node31970 node44812 Reisevertrag node43445->node44812

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Nach den Grundsätzen des Haftungsrechts hat derjenige, der einen Behandlungsfehler begangen hat oder, sofern Einwilligung oder Aufklärung unterblieben ist, allen daraus resultierenden Schaden zu ersetzen. Das gilt sowohl für die vertragliche als …
      Nach den Grundsätzen des Haftungsrechts hat derjenige, der einen Behandlungsfehler begangen hat, oder sofern Einwilligung und Aufklärung unterblieben ist, allen daraus resultierenden Schaden zu ersetzen. Das gilt sowohl für die vertragliche als …
      § 253 Abs. 1 schließt im Grundsatz den Ersatz von Nichtvermögensschäden aus. Nur in den durch das Gesetz genannten Fällen soll eine Ausnahme möglich sein. Neben § 651 f Abs. 2 war nach früherem Recht § 847 a. F. die wichtigste Ausnahmevorschrift …

      Sachgebiete