Direkt zum Inhalt

Spitzeneinkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Einkommen von Spitzeneinkommensbeziehern. Aus verteilungspolitischer Perspektive von Interesse ist insbesondere die empirische Entwicklung der Spitzeneinkommen im Vergleich zu den Einkommen der übrigen Einkommensgruppen einer Gesellschaft. Spitzeneinkommensbezieher werden häufig hinsichtlich ihres prozentualen Einkommensanteils am Gesamteinkommen abgegrenzt. Geläufige Gruppierungen sind bspw. die Top 10%, die Top 5% oder die Top 1% der Einkommensbezieher. Im Vergleich zu den Einkommen unterer Einkommensschichten bestehen Spitzeneinkommen i.d.R. überwiegend aus Kapitaleinkommen, der Anteil der Arbeitseinkommen in den Spitzeneinkommensgruppen hat sich jedoch seit Ende des 20. Jahrhunderts insbesondere in den angelsächsischen Ländern erhöht. Empirische Studien zur Entwicklung der Spitzeneinkommen in verschiedenen Ländern sind in den vergangenen Jahren insbesondere durch die Arbeiten von Piketty und Atkinson möglich geworden. Die World Wealth and Income Database bietet umfangreiches empirisches Material zur Thematik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Spitzeneinkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/spitzeneinkommen-54428 node54428 Spitzeneinkommen node54424 Piketty node54428->node54424 node54429 Pikettys Gesetze node54424->node54429 node38941 Leistungsgesellschaft node38941->node54424 node54433 Atkinson Anthony node54433->node54428 node54433->node54424 node47286 Verteilung node54433->node47286 node54432 Atkinson-Maß node54433->node54432 node27269 Chancengleichheit node54433->node27269 node54430 Topeinkommen node54430->node54428 node54431 Hocheinkommen node54431->node54428
      Mindmap Spitzeneinkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/spitzeneinkommen-54428 node54428 Spitzeneinkommen node54424 Piketty node54428->node54424 node54433 Atkinson Anthony node54428->node54433 node54430 Topeinkommen node54430->node54428 node54431 Hocheinkommen node54431->node54428

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hagen Krämer
      Hochschule Karlsruhe, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
      Professor für Economics (Volkswirtschaftslehre)

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Kapitel bietet eine Einführung in die wichtigsten Theorien des Arbeitsmarktes. Zunächst stellen die Autoren in der ökonomischen Diskussion verbreitete Konzepte dar, die das klassische Marktmodell ergänzen: Konkurrenz, Information und …
      Globalisierungstheorien unterscheiden sich von älteren, modernisierungstheoretischen Debatten durch ihre innovative Leitunterscheidung. Indem sie die soziale Bedeutung des Raumes in den Mittelpunkt stellen, lösen sie die Frage nach raum-zeitlicher …
      Innovation ist schöpferische Zerstörung. Neues ersetzt Altes. Neue Jobs mit höheren Löhnen und besseren Perspektiven entstehen. Während die Arbeitenden in schrumpfenden Firmen sich neu orientieren müssen, profitieren die Talentierten, Unternehmer …

      Sachgebiete