Direkt zum Inhalt

Wahlzuteilung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Bei einigen Bauspar-Tarifvarianten (Bauspartarif) kann der Bausparer bereits nach einer vergleichsweisen kurzen Mindestlaufzeit von bspw. zwei Jahren oder schon mit einem Guthaben von 25 Prozent der Bausparsumme jederzeit die Zuteilung seines Bausparvertrages beantragen. Die frühe (vorzeitige) Zuteilung erkauft er sich aber entweder mit einem sehr hohen Tilgungsbeitrag, mit einem kleineren Bauspardarlehen oder einem höheren Darlehenszinssatz.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wahlzuteilung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wahlzuteilung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wahlzuteilung-53351 node53351 Wahlzuteilung node52599 Bausparsumme node53351->node52599 node52602 Bausparvertrag node53351->node52602 node52600 Bauspartarif node53351->node52600 node29698 Bausparen node29698->node52599 node38301 Nachversteuerung node38301->node52599 node52795 Annahme der Zuteilung node52795->node52599 node32058 gegenseitige Verträge node52602->node32058 node48911 Wohnungsgenossenschaft node48911->node52602 node31158 Baufinanzierung node31158->node52602 node53079 Lebensphasenmodell node53079->node52602 node28223 Bausparkassen node52600->node28223
    Mindmap Wahlzuteilung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wahlzuteilung-53351 node53351 Wahlzuteilung node52599 Bausparsumme node53351->node52599 node52602 Bausparvertrag node53351->node52602 node52600 Bauspartarif node53351->node52600

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete