Direkt zum Inhalt

Bankbetriebslehre

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre (BWL), die das Bankensystem sowie das einzelne Kreditinstitut mit dem Ziel untersucht, Informationen über Aufbau, Arbeitsweise und Beziehungen mit der Gesamtwirtschaft zu gewinnen und diese durch Analyse und Auswertung für die Gestaltung von Strukturen und Prozessen nutzbar zu machen.

    Als institutionelle Betriebswirtschaftslehre stehen spezielle Managementprobleme von Kreditinstituten im Mittelpunkt. Die Produktions- und Abwicklungsprozesse von Bankleistungen, aber auch das Marketing und die Organisation des Angebots von Finanzdienstleistungen insgesamt werden zwecks Optimierung von Geschäftsmodellen unter Ertrags- und Risikoaspekten analysiert und modelliert. So werden nicht nur die institutionellen Gegebenheiten inklusive der wesentlichen rechtlichen Grundlagen betrachtet, sondern international verglichen und die Effizienz und der Wirkungsgrad von Regulierungen bewertet. Mit der Entstehung des europäischen Bankenmarktes entwickelten sich hier über zahlreiche EU-Richtlinien weitgehende Harmonisierungen der Banken- und Kapitalmarktaufsicht. Aktuelle Themen der Forschung sind weiterhin: die weltweiten Auswirkungen der Finanzmarktkrise (Subprime-Krise), Verbesserungen der Corporate Governance von Banken, die Risikobemessung von Bankgeschäften (Stresstests, Ertrags-Risikosteuerung), Trends und Wirkungen der Rechnungslegungsvorschriften für Banken, aber auch die Fortentwicklungen im internen Risikomanagement sowie adäquate Vergütungsmodelle in den einzelnen Geschäftssparten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bankbetriebslehre Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankbetriebslehre-28398 node28398 Bankbetriebslehre node51706 Subprime-Krise node28398->node51706 node52275 Geschäftsmodell node28398->node52275 node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node28398->node29219 node34921 Finanzdienstleistungen node28398->node34921 node37317 Kreditinstitute node28398->node37317 node53325 Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen node53325->node34921 node34161 Einlagensicherung node34161->node51706 node33110 Finanzinnovationen node33110->node51706 node53360 Cloud Computing node53360->node52275 node52256 Eigenverantwortlichkeit des Wirtschaftsprüfers node52256->node52275 node44033 Personalmanagement node44033->node52275 node43777 produktionsorientierte Dienstleistungen node43777->node34921 node33123 Finanzdienstleistungsinstitut node33123->node34921 node45246 Pacioli node29219->node45246 node34921->node37317 node52900 Beleihungswertermittlung node52900->node37317 node52932 Darlehens- und Sicherheitenübertragung node52932->node37317 node52873 anlassbezogene Überprüfung von ... node52873->node37317 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node41062 Nicklisch node41062->node29219 node48461 Wirtschaftsorganisation node48461->node29219 node50370 verhaltenstheoretische Betriebswirtschaftslehre node50370->node29219 node35685 Finanzkrisen node35685->node51706
      Mindmap Bankbetriebslehre Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankbetriebslehre-28398 node28398 Bankbetriebslehre node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node28398->node29219 node37317 Kreditinstitute node28398->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node28398->node34921 node52275 Geschäftsmodell node28398->node52275 node51706 Subprime-Krise node28398->node51706

      News SpringerProfessional.de

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Dieses Buch gibt einen Überblick über neue Entwicklungen in der Bankbetriebslehre. Behandelt werden institutionelle Rahmenbedingungen, das Spektrum der Bankgeschäfte, Fragen der Regulierung und Methoden des Bankmanagements. Das Buch integriert …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete