Direkt zum Inhalt

Bankenkonsortium

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: zweckgebundene Vereinigung mehrerer Banken (Konsorten) zur gemeinsamen Durchführung eines Konsortialgeschäfts, die als Gesellschaft bürgerlichen Rechts nach den §§ 705 ff. BGB qualifiziert wird. Die Regelungen zum Geschäftsgegenstand und weitere Einzelheiten werden durch den Konsortialvertrag bestimmt. Ein oder mehrere Unternehmen übernehmen als Konsortialführer die Abstimmung des Konsortialvertrages sowie die Abwicklung des eigentlichen Geschäftes.

    2. Häufiger Zweck:
    (1) Risikoverminderung und leichtere Aufbringung des benötigten Kapitals bei großen Krediten (Konsortialkredit, syndizierter Kredit);
    (2) Emission von Aktien oder Anleihen, hierbei kann das Konsortium unterschiedliche Aufgaben haben.

    Vgl. auch IPO, Bookbuilding, Emissionskonsortium.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bankenkonsortium Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankenkonsortium-38863 node38863 Bankenkonsortium node28518 Anleihe node38863->node28518 node31763 Aktie node38863->node31763 node39288 Konsortialgeschäfte node38863->node39288 node32573 Emission node38863->node32573 node37070 Kredit node38863->node37070 node41684 IPO node38863->node41684 node48847 Umweltmedien node45518 Straight Bond node45518->node28518 node42939 Staatspapiere node42939->node28518 node38866 Marktzins node28518->node38866 node36676 Emissionskredit node36676->node31763 node36982 Mantel node36982->node31763 node35120 Hebelzertifikat node35120->node31763 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node37447 Neuemission node37447->node32573 node28972 Abfall node39288->node41684 node38566 Lead Manager node39288->node38566 node32573->node48847 node32573->node28972 node41377 Kreditauftrag node41377->node37070 node41308 Kreditsicherheiten node41308->node37070 node47779 Vorfälligkeitsentschädigung node47779->node37070 node37145 Kreditleihe node37070->node37145 node50229 Terzo node50229->node39288 node45439 Obligation node45439->node28518
      Mindmap Bankenkonsortium Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankenkonsortium-38863 node38863 Bankenkonsortium node39288 Konsortialgeschäfte node38863->node39288 node37070 Kredit node38863->node37070 node32573 Emission node38863->node32573 node31763 Aktie node38863->node31763 node28518 Anleihe node38863->node28518

      News SpringerProfessional.de

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin
      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Auch Finanzinstitute kommen am Thema Natural Capital nicht mehr vorbei. Der Blick darauf ist ein wichtiger Faktor bei der Risikobewertung für Investitionen.
      Das zweite Kapitel behandelt den Adressatenkreis des Handelsrechts. Es erschließt die zentralen juristischen Begriffe (Kaufmann, Handelsgewerbe, Handelsgesellschaften) und grenzt diese traditionellen deutschen Begriffe vom europarechtlich …
      Die Frankfurt School of Finance & Management hat am 26. Oktober 2017 ihr neues Universitäts-gelände eingeweiht. Sie will damit zu anderen europäischen Wirtschaftsuniversitäten aufschließen und mehr internationale Studenten anlocken.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete