Direkt zum Inhalt

Belegprinzip

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Buchhaltung: Grundsatz, der lautet: „Keine Buchung ohne Beleg!”

    Gilt für EDV-Buchführung z.T. nur noch im Grundsatz. Zwar muss auch hier jeder Geschäftsvorfall einzeln nachgewiesen werden können, aber das Belegprinzip ist erfüllt, wenn „Listungen oder Dauerbelege in Verbindung mit Arbeitsprogrammen und Schlüsselverzeichnissen oder Sammelnachweise mit gesicherter Rückgriffsmöglichkeit auf die Belegablage eines Geschäftsfreundes [...] Belegfunktion annehmen” (vgl. FAMA 1/1975, S. 557). Maßstab für Ordnungsmäßigkeit ist § 238 I 2 HGB.

    2. Kostenrechnung: Das Belegprinzip wurde auch für die Kostenrechnung (der Industrie) aufgestellt: „Keine Kalkulation ohne Beleg!”

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Belegprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/belegprinzip-28023 node28023 Belegprinzip node28548 Beleg node28548->node28023 node30817 Belegbuchhaltung node28548->node30817 node28663 Buchungsbeleg node28663->node28548 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node32782->node28023 node32782->node28548 node29937 Deutscher Rechnungslegungs Standard ... node32782->node29937 node31266 Buchführung node31266->node28023 node37045 Kontenrahmen node31266->node37045 node37654 Lieferantenbuch node37654->node31266 node28251 Buchhaltungsorganisation node28251->node31266 node28639 Bankbuchhaltung node28639->node31266 node41155 Maßgeblichkeitsprinzip node41155->node32782 node35239 Grundsätze ordnungsmäßiger Konzernrechnungslegung ... node35239->node32782 node35474 Fremdwährungsforderungen node35474->node32782
      Mindmap Belegprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/belegprinzip-28023 node28023 Belegprinzip node28548 Beleg node28548->node28023 node31266 Buchführung node31266->node28023 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node32782->node28023

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor
      Dr. Barbara Wischermann
      Universität Bochum,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      OStR.i.H.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Aufgabe des Lagerwesens ist es, Waren im Lager mit Menge und Wert zu verwalten. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Änderungen des Artikelbestands nur über Lagerbuchungen möglich. Ein Großteil der Buchungen wird jedoch nicht im Lagermodul erfasst …
      Microsoft Dynamics 365 ist als zentrale Unternehmensplattform konzipiert, die ERP- und CRM-Funktionen zusammenfasst. Innerhalb von Dynamics 365 werden die einzelnen Funktionsbereiche durch unterschiedliche Anwendungen (Apps) unterstützt. Dynamics …
      Das betriebliche Rechnungswesen dient der systematischen Erfassung, Aufbereitung und Auswertung von zahlenmäßig darstellbaren Sachverhalten. Entsprechend der Ausrichtung auf unternehmensexterne bzw. -interne Benutzer lässt sich das betriebliche …

      Sachgebiete