Direkt zum Inhalt

Beteiligungspapiere

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Anteilpapiere; Effekten, die dem Inhaber Beteiligungsrechte am Vermögen der emittierenden Gesellschaft verbriefen. Zu den Beteiligungsrechten gehört auch ein Anteil am Gewinn der Gesellschaft. Typische Beteiligungspapiere sind Aktien, bes. Formen sind Aktienzertifikate.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Beteiligungspapiere Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beteiligungspapiere-29488 node29488 Beteiligungspapiere node31763 Aktie node29488->node31763 node31131 Aktienzertifikat node29488->node31131 node48233 Vermögen node29488->node48233 node35502 Gewinn node29488->node35502 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node48081 Zertifikat node48081->node31131 node30261 ADR node31131->node31763 node31131->node30261 node36676 Emissionskredit node36676->node31763 node36982 Mantel node36982->node31763 node35120 Hebelzertifikat node35120->node31763 node51867 Risikoorientierte Bepreisung node51867->node35502 node31477 Bilanz node48233->node31477 node53801 Rentabilitätsvergleichsrechnung node53801->node35502 node36105 Gewinnfunktion node36105->node35502 node38678 Jahresüberschuss node35502->node38678 node50151 Vermögensbeschränkung node50151->node48233 node33781 einkommenspolitische Empfehlungen node33781->node48233 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node48233 node28734 Anteilpapiere node28734->node29488
      Mindmap Beteiligungspapiere Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beteiligungspapiere-29488 node29488 Beteiligungspapiere node48233 Vermögen node29488->node48233 node35502 Gewinn node29488->node35502 node31763 Aktie node29488->node31763 node31131 Aktienzertifikat node29488->node31131 node28734 Anteilpapiere node28734->node29488

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das erste Kapitel der Gesamtdarstellung der Globalisierung in den letzten fünf Jahrhunderten gibt einen Überblick über die internationalen Wirtschaftsbeziehungen auf den Güter-, Arbeits- und Finanzmärkten in einer Epoche, in der einerseits die …
      Das Kapitel beschäftigt sich mit zwei verschiedenen Formen von unbedingten Termingeschäften, den Futures und Forwards, die sowohl zur Absicherung als auch zur Spekulation und Arbitrage eingesetzt werden können. Die Bedeutung dieser beiden …
      Der Kapitalmarkt im engeren Sinne, dessen ausgeprägteste Form die Wertpapier­börse (Wertpapiermarkt für festverzinsliche Wertpapiere (Rentenmarkt) und Beteiligungspapiere (Aktienmarkt)) darstellt, besteht aus dem Primärmarkt der Erstemissionen und …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete