Direkt zum Inhalt

Colbert

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Jean Baptiste, 1619–1683, franz. Staatsmann unter Ludwig XIV. Colbert war kein wissenschaftlicher Ökonom, auch gibt es - mit Ausnahme von Briefen und Erlassen - keine schriftlichen Äußerungen zu wirtschaftlichen Sachverhalten von ihm. Gleichwohl gehört er zu den bedeutendsten Wirtschaftspolitikern, die historisch bekannt sind. Wie nur wenige hat er die Wirtschaft nach seinen Ideen geformt. Colbert setzte in Frankreich den Merkantilismus durch, dessen franz. Variante oft Colbertismus genannt wird. Elemente des Colbertismus haben sich bis heute in Frankreich gehalten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Colbert Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/colbert-27392 node27392 Colbert node39271 Merkantilismus node27392->node39271 node27244 Colbertismus node27392->node27244 node38415 Interventionismus node39271->node38415 node29859 Bullionismus node29859->node39271 node48518 Wettbewerbstheorie node48518->node39271 node45127 Steuerzweck node45127->node39271 node27244->node39271 node39724 Kameralistik node39724->node27244
      Mindmap Colbert Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/colbert-27392 node27392 Colbert node39271 Merkantilismus node27392->node39271 node27244 Colbertismus node27392->node27244

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The design criteria for Colbert are: 1. To have a simple language with standard iterative, sequential and conditional constructs. 2. To have a clear and understandable semantics based on FSAs. 3. To have a debugging environment in which the user …
      In recent years a number of graphical models have been proposed for Topic discovery in various contexts and network analysis. However there is one class of document corpus, documents with ratings, where the problem of topic discovery has not been exp
      Chapter 2 focussed mainly on the relation of Voltaire’s larger perspective on industry with the specific and often minute experiences in Paris and during his stay in Prussia. This chapter will adopt a different perspective. It will place …

      Sachgebiete