Direkt zum Inhalt

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Definition

Vereinigung von Einzelgewerkschaften zu einer wirkungsvollen Einheit zur Vertretung der gemeinsamen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vereinigung von Einzelgewerkschaften; nicht rechtsfähiger Verein; gegründet im Oktober 1949 in München. Sitz in Berlin.

    Zweck/Grundsätze: Einer von drei gewerkschaftlichen Dachverbänden in Deutschland, neben DBB Beamtenbund und Tarifunion, sowie Christlicher Gewerkschaftsbund (CGB); er vertritt die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen seiner Mitgliedsgewerkschaften gegenüber den politischen Entscheidungsträgern, Parteien und Verbänden in Bund, Ländern und Gemeinden. Er koordiniert die gewerkschaftlichen Aktivitäten. Als Dachverband schließt er keine Tarifverträge ab.

    Ziele:
    (1) Im sozialpolitischen Bereich: v.a. Vertretung der Arbeitnehmerinteressen in der nationalen und internationalen Sozial- und Gesundheitspolitik (einschließlich Umweltschutz), in der Sozialversicherung (einschließlich Selbstverwaltung), in der Arbeitsmarktpolitik und Arbeitssicherheit sowie im Sozial- und Arbeitsrecht.
    (2) Im wirtschaftspolitischen Bereich: v.a. Ausbau der Mitbestimmung und Vertretung der Arbeitnehmerinteressen in allen politischen Bereichen.

    Der DGB ist demokratisch aufgebaut. Seine Satzung legt die Unabhängigkeit gegenüber den Regierungen, Verwaltungen, Unternehmern, Konfessionen und politischen Parteien fest. Das Organisationsgebiet erstreckt sich auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (einschließlich neue Bundesländer).

    Der DGB ist Mitgliedsorganisation des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) und im Internationalen Gewerkschaftsbund (IGB). Der DGB vertritt außerdem die dt. Gewerkschaftsinteressen bei internationalen Organisationen wie der EU und UNO.

    Folgende acht Gewerkschaften gehören dem DGB an:
    IG Bauen-Agrar-Umwelt;
    IG Bergbau, Chemie und Energie;
    Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft;
    IG Metall;
    Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten;
    Gewerkschaft der Polizei;
    Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft;
    Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutscher-gewerkschaftsbund-dgb-30516 node30516 Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) node50292 Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) node30516->node50292 node35386 Gewerkschaften node35386->node30516 node27801 Arbeitslosigkeit node35386->node27801 node48267 Tarifvertrag node35386->node48267 node29228 Betriebsrat node35386->node29228 node35386->node50292 node44840 Personalabteilung node44840->node35386 node31253 Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) node31253->node50292 node49578 ver.di node49578->node50292 node32720 Hans-Böckler-Stiftung node32720->node30516 node28303 DGB node28303->node30516
      Mindmap Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutscher-gewerkschaftsbund-dgb-30516 node30516 Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) node50292 Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) node30516->node50292 node35386 Gewerkschaften node35386->node30516 node32720 Hans-Böckler-Stiftung node32720->node30516 node28303 DGB node28303->node30516

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete