Direkt zum Inhalt

Echtzeitbetrieb

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Echtzeitverarbeitung, Realzeitbetrieb, Realzeitverfahren, Real Time Processing; Betriebsart eines Computers, bei der im Gegensatz zum Stapelbetrieb der Verarbeitungszeitpunkt von der Aufgabe selbst bestimmt wird. Jeder Bearbeitungsfall wird unmittelbar nach seinem Eintreten in einer in Abhängigkeit von der Aufgabe festgelegten (kurzen) Zeit bearbeitet. Echtzeitbetrieb ist i.d.R. die Betriebsart von Prozessrechnern und findet hauptsächlich in automatisierten technischen Abläufen Anwendung.

    Vgl. auch Prozesssteuerung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Echtzeitbetrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/echtzeitbetrieb-34713 node34713 Echtzeitbetrieb node43352 Stapelbetrieb node34713->node43352 node42059 Prozessrechner node34713->node42059 node30565 Datenübertragung node42319 Rechenzentrum node30636 Daten node29245 Datenfernverarbeitung node29245->node34713 node29245->node30565 node29245->node42319 node29245->node30636 node33448 fahrerloses Transportsystem (FTS) node42602 Prozesssteuerung node33448->node42602 node31060 Analogrechner node31060->node42602 node31060->node42059 node42602->node34713 node29901 Benutzer node43352->node29901 node41195 Job node43352->node41195 node28034 Computersystem node43352->node28034 node30206 Computer node42059->node42602 node42059->node30206 node28659 Batch-Verarbeitung node28659->node43352 node34379 Echtzeitverarbeitung node34379->node34713
      Mindmap Echtzeitbetrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/echtzeitbetrieb-34713 node34713 Echtzeitbetrieb node43352 Stapelbetrieb node34713->node43352 node42059 Prozessrechner node34713->node42059 node42602 Prozesssteuerung node34713->node42602 node29245 Datenfernverarbeitung node29245->node34713 node34379 Echtzeitverarbeitung node34379->node34713

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit seinem Workshop 2011 zum Thema "Herausforderungen durch Echtzeitbetrieb" bietet der Fachausschuss Wissenschaftlern, Nutzern und Herstellern ein Forum an, auf dem neue Trends und Entwicklungen zu folgenden Programmschwerpunkten vorgestellt werden:
      Die Veränderung von Information im Steuerungssystem aufgrund eigenständiger Initiative oder in gegenseitiger Wechselwirkung mit dem Objektprozeß ist eine notwendige Voraussetzung, damit der Gesamtprozeß überhaupt abläuft. Der übergeordneten …
      Laut Abschnitt 3.2.2 bildet neben der Geräteausstattung die Systemsoftware den zweiten Basispfeiler eines Prozeßrechners. Ebenso wurde dort gezeigt, daß von ihren Hauptkomponenten praktisch nur das Betriebssystem im engeren Sinne den spezifischen …

      Sachgebiete