Direkt zum Inhalt

Effektivlohn

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    volkswirtschaftliche Bezeichnung für den im Unternehmen tatsächlich ausbezahlten Lohn. Während der Tariflohn im Tarifvertrag für einen bestimmten Zeitraum festgelegt wird, ist der Effektivlohn reagibel gegenüber den sich wandelnden Bedingungen am Arbeitsmarkt. Der Effektivlohnsatz übersteigt i.d.R. den Tariflohnsatz. Die Veränderungsrate zwischen Effektivlohnsatz und Tariflohnsatz bezeichnet man als Lohn-Drift.

    In Deutschland sorgte bis zu Beginn der 1990er-Jahre der Anstieg der übertariflichen Leistungen noch für einen verstärkten, wenn auch moderaten Zuwachs der Effektivlöhne. Danach reduzierte die negative Lohn-Drift die Effektivverdienste. Hier schlugen sich zum einen der Abbau von übertariflichen Leistungen im Zuge der anhaltend hohen Arbeitslosigkeit nieder. Zum anderen verringert sich die Lohn-Drift rechnerisch durch einen Anstieg des Anteils von Teilzeitbeschäftigten an allen Erwerbstätigen, was in den 2000er-Jahren in relevantem Maße der Fall war. In dieselbe Richtung wirk­te der Anstieg des Anteils der unterdurchschnittlich entlohnten Beschäftigten im Dienstleistungssektor. Keine Rolle für die Lohn-Drift spielte hingegen in dieser Periode – im Unterschied zur Vergangenheit – die Verringerung der tariflich verein­barten Wochenarbeitszeit.

    Vgl. auch Lohn-Gap.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Effektivlohn"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Effektivlohn Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/effektivlohn-35231 node35231 Effektivlohn node37564 Lohn-Gap node35231->node37564 node47808 Tariflohn node35231->node47808 node36109 Gap node37564->node36109 node37564->node47808 node29400 betriebliche Lohngestaltung node48267 Tarifvertrag node31379 Arbeitsentgelt node47808->node29400 node47808->node48267 node47808->node31379 node40286 Kaufkraft node38023 Lohnpolitik node38023->node35231 node43729 produktivitätsorientierte Lohnpolitik node38023->node43729 node50671 Verteilungspolitik node38023->node50671 node48483 Tarifautonomie node38023->node48483 node39320 Inflation node41346 Lohn-Lag node41346->node35231 node41346->node40286 node41346->node39320 node38052 Keynesianismus node38052->node38023 node37241 Lohn-Drift node37241->node37564
    Mindmap Effektivlohn Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/effektivlohn-35231 node35231 Effektivlohn node47808 Tariflohn node35231->node47808 node37564 Lohn-Gap node35231->node37564 node38023 Lohnpolitik node38023->node35231 node41346 Lohn-Lag node41346->node35231

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Hagen Krämer: Die Entwicklung der funktionalen Einkommensverteilung und ihrer Einflussfaktoren in ausgewählten Industrieländern 1960-2010
    Düsseldorf, 2011

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete