Direkt zum Inhalt

Einfuhrhandel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Importhandel; von spezialisierten Handelsunternehmungen betriebene Einfuhr von im Ausland erworbenen Waren zum Zweck des Weiterverkaufs an inländische Fabrikanten und Händler. Einfuhrhandel bildet eine Stufe der Handelskette. Als Branchenbezeichnung gebräuchlich, z.B. in der Statistik.

    Gegensatz: Ausfuhrhandel.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Einfuhrhandel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einfuhrhandel-33499 node33499 Einfuhrhandel node35348 Handelskette node33499->node35348 node28808 Ausfuhrhandel node33499->node28808 node27371 Ausfuhr node36295 Einführer node49456 Valuta node30212 Binnengroßhandel node35501 Einfuhrhändler node35501->node33499 node35501->node36295 node35501->node49456 node35501->node30212 node32440 Importgesellschaft node32440->node33499 node32440->node35501 node29987 Außengroßhandel node30363 Ausfuhrhändler node35348->node30363 node28886 Distribution node35348->node28886 node29823 Absatzweg node35348->node29823 node30054 Absatzkette node35348->node30054 node30888 Direktausfuhr node28808->node27371 node28808->node29987 node28808->node30888 node35644 Importhandel node35644->node33499
      Mindmap Einfuhrhandel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einfuhrhandel-33499 node33499 Einfuhrhandel node35348 Handelskette node33499->node35348 node28808 Ausfuhrhandel node33499->node28808 node32440 Importgesellschaft node32440->node33499 node35501 Einfuhrhändler node35501->node33499 node35644 Importhandel node35644->node33499

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Alexander Hennig
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Professor für Handelsmanagement
      Prof. Dr. Willy Schneider
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Studiengang BWL-Handel
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Außenwirtschaftsgesetz (AWG) ist in der Grundsatzbestimmung des § 1 darauf hingewiesen, daß die Rechtsvorschriften der Organe zwischenstaatlicher Einrichtungen, denen die Bundesrepublik Deutschland Hoheitsrecht übertragen hat, von diesem Gesetz …
      Die Praktiken im Einfuhrhandel erweisen sich in manchen Punkten als sehr verschieden von denen des Ausfuhrhandels. Wohl sind die betrieblichen Voraussetzungen sowie die Grundsätze der Kalkulation die gleichen und müssen es auch sein, da es im …
      Vor dem ersten Weltkriege spielte sich der internationale Warenverkehr im wesentlichen ohne staatliche Mitwirkung ab und regelte sich nach den Grundsätzen, wie sie im Handel innerhalb der Landesgrenzen gebräuchlich waren. Devisenschwierigkeiten …

      Sachgebiete