Direkt zum Inhalt

EONIA

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Euro Overnight Index Average; am 4.1.1999, im Rahmen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion in Kraft getretenes System der Referenzzinssätze im Eurogeldmarkt. EONIA ist ein auf Basis tatsächlich getätigter Umsätze berechneter Durchschnittszinssatz für Tagesgeld im Euro-Interbankengeschäft. Zur Ermittlung des EONIA berechnet jede der rund 30 berichtenden Banken täglich das Gesamtvolumen der Umsätze mit unbesichertem Übernachtgeld und den gewichteten Durchschnittszins für dieses Tagesvolumen. Diese Daten werden vion jeder berichtenden Bank an die EZB gemeldet, die daraus wiederum einen gewichteten Durchschnittszins berechnet. Der so ermittelte EONIA ist für die Banken ein wichtiger Referenzzinsatz. Der EONIA dient für Finanzinstrumente wie beispielsweise EONIA-Swaps als Basiswert.

    Vgl. auch Euribor, Europäisches System der Zentralbanken (ESZB), Europäische Zentralbank (EZB), Deutsche Bundesbank.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap EONIA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eonia-33691 node33691 EONIA node45469 Referenzzinssatz node33691->node45469 node45933 Offenmarktgeschäft node35891 Europäisches System der ... node45933->node35891 node44583 Spezialbanken node27752 Deutsche Bundesbank node44583->node27752 node48022 Zentralbank node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node27752 node47125 Verzugszinsen node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node47125->node34781 node35560 EWWU node54217 Brexit node54217->node34781 node40297 Mindestreservepolitik node40297->node35891 node33294 Europäische Währungsunion (EWU) node33679 Floating Rate Note ... node45469->node33679 node40341 LIBOR node45469->node40341 node32279 EURIBOR node45469->node32279 node34043 Geldpolitik node34043->node35891 node27752->node33691 node27752->node48022 node34781->node33691 node34781->node35560 node34781->node34043 node35891->node33691 node35891->node33294 node32279->node33691 node32279->node27752 node32279->node34781 node32279->node35891 node38643 Lombardkredit node38643->node27752
      Mindmap EONIA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eonia-33691 node33691 EONIA node45469 Referenzzinssatz node33691->node45469 node32279 EURIBOR node33691->node32279 node35891 Europäisches System der ... node33691->node35891 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node33691->node34781 node27752 Deutsche Bundesbank node33691->node27752

      News SpringerProfessional.de

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The effectiveness of the monetary policies of the European Central Bank (ECB) and the Narodowy Bank Polski (NBP) is compared directly in terms of influencing the spread between the interbank overnight rate and the main rates of the central banks …
      Hybrid peony (Paeonia hybrida Pall.) is listed as endangered in Russian Federation (since 1988) and in several regions of Russia. The structure of the isolated population from Bashkir Trans-Uralian region, separated by 1500 km from the main geographi…
      In the Mediterranean region, the spread and densification of woodlands and shrublands subsequent to rural depopulation is a critical issue for the conservation of open-habitat plant species. Our objective was to assess the effectiveness of forest man…

      Sachgebiete