Direkt zum Inhalt

EONIA

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Euro Overnight Index Average; am 4.1.1999, im Rahmen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion in Kraft getretenes System der Referenzzinssätze im Eurogeldmarkt. EONIA ist ein auf Basis tatsächlich getätigter Umsätze berechneter Durchschnittszinssatz für Tagesgeld im Euro-Interbankengeschäft. Zur Ermittlung des EONIA berechnet jede der rund 30 berichtenden Banken täglich das Gesamtvolumen der Umsätze mit unbesichertem Übernachtgeld und den gewichteten Durchschnittszins für dieses Tagesvolumen. Diese Daten werden vion jeder berichtenden Bank an die EZB gemeldet, die daraus wiederum einen gewichteten Durchschnittszins berechnet. Der so ermittelte EONIA ist für die Banken ein wichtiger Referenzzinsatz. Der EONIA dient für Finanzinstrumente wie beispielsweise EONIA-Swaps als Basiswert.

    Vgl. auch Euribor, Europäisches System der Zentralbanken (ESZB), Europäische Zentralbank (EZB), Deutsche Bundesbank.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap EONIA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eonia-33691 node33691 EONIA node45469 Referenzzinssatz node33691->node45469 node45933 Offenmarktgeschäft node35891 Europäisches System der ... node45933->node35891 node44583 Spezialbanken node27752 Deutsche Bundesbank node44583->node27752 node48022 Zentralbank node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node27752 node47125 Verzugszinsen node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node47125->node34781 node35560 EWWU node54217 Brexit node54217->node34781 node40297 Mindestreservepolitik node40297->node35891 node33294 Europäische Währungsunion (EWU) node33679 Floating Rate Note ... node45469->node33679 node40341 LIBOR node45469->node40341 node32279 EURIBOR node45469->node32279 node34043 Geldpolitik node34043->node35891 node27752->node33691 node27752->node48022 node34781->node33691 node34781->node35560 node34781->node34043 node35891->node33691 node35891->node33294 node32279->node33691 node32279->node27752 node32279->node34781 node32279->node35891 node38643 Lombardkredit node38643->node27752
      Mindmap EONIA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eonia-33691 node33691 EONIA node45469 Referenzzinssatz node33691->node45469 node32279 EURIBOR node33691->node32279 node35891 Europäisches System der ... node33691->node35891 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node33691->node34781 node27752 Deutsche Bundesbank node33691->node27752

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The effectiveness of the monetary policies of the European Central Bank (ECB) and the Narodowy Bank Polski (NBP) is compared directly in terms of influencing the spread between the interbank overnight rate and the main rates of the central banks …
      Hybrid peony (Paeonia hybrida Pall.) is listed as endangered in Russian Federation (since 1988) and in several regions of Russia. The structure of the isolated population from Bashkir Trans-Uralian region, separated by 1500 km from the main geographi…
      In the Mediterranean region, the spread and densification of woodlands and shrublands subsequent to rural depopulation is a critical issue for the conservation of open-habitat plant species. Our objective was to assess the effectiveness of forest man…

      Sachgebiete