Direkt zum Inhalt

Euro Bobl Future

Definition

Terminkontrakt auf eine fiktive mittelfristige Schuldverschreibung des Bundes mit 4,5 bis 5,5-jähriger Laufzeit und einem Coupon von 6 Prozent. Der Kontraktwert beträgt 100.000 Euro.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Finanzterminkontrakt (Future) auf eine fiktive mittelfristige Schuldverschreibung des Bundes mit 4,5 bis 5,5-jähriger Laufzeit und einem Coupon von 6 Prozent. Der Kontraktwert beträgt 100.000 Euro. Eine Lieferverpflichtung aus einer Short-Position kann nur durch in Euro denominierte Schuldverschreibungen der Bundesrepublik Deutschland (z.B. Bundesobligation) mit einer Restlaufzeit, die am Liefertag innerhalb der Restlaufzeit des jeweiligen Basiswertes liegt, erfüllt werden. Die Schuldverschreibungen müssen ein Mindestemissionsvolumen von 5 Mrd. Euro aufweisen. Die Preisermittlung erfolgt seit einer Änderung der Kontraktspezifikationen der EUREX Mitte 2007 auf drei Dezimalstellen in Prozent vom Nominalwert, die minimale Preisveränderung beträgt 0,005 Prozent, also fünf Euro. Liefertag ist der zehnte Kalendertag des jeweiligen Quartalsmonats, falls dieser Tag ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag. Liefermonate sind die jeweils nächsten drei Quartalsmonate aus März, Juni, September und Dezember. Clearing-Mitglieder mit offenen Short-Positionen müssen der Eurex am letzten Handelstag des fälligen Liefermonats bis zum Ende der Post-Trading-Periode anzeigen, welche Schuldverschreibungen sie liefern werden. Der letzte Handel findet zwei Börsentage vor dem Liefertag des jeweiligen Quartalsmonats statt. Handelsschluss für den fälligen Liefermonat ist 12.30 Uhr MEZ.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Euro Bobl Future Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/euro-bobl-future-35365 node35365 Euro Bobl Future node35251 Finanzterminkontrakt node35365->node35251 node34876 Euro Bund Future node35365->node34876 node35242 Euro-BUXL-Future node35365->node35242 node31183 Bundesobligation node35365->node31183 node32183 EUREX node35365->node32183 node42018 Option node35251->node42018 node34876->node35251 node35242->node35251 node28518 Anleihe node31183->node28518 node50324 Wertrechte node31183->node50324 node51251 Deutsche Finanzagentur node31183->node51251 node27696 Bundesanleihe node31183->node27696 node32183->node42018 node39848 Internet Broking node39848->node32183 node50189 VDAX node50189->node32183 node50034 Termingeschäfte node50034->node32183
      Mindmap Euro Bobl Future Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/euro-bobl-future-35365 node35365 Euro Bobl Future node35251 Finanzterminkontrakt node35365->node35251 node31183 Bundesobligation node35365->node31183 node32183 EUREX node35365->node32183 node34876 Euro Bund Future node34876->node35365 node35242 Euro-BUXL-Future node35242->node35365

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Derivate erschließen dem Portfoliomanager neue Möglichkeiten, die Performance zu verbessern. Einerseits versetzen sie ihn in die Lage, bestehende Performance‐Quellen besser auszuschöpfen. Dies gelingt dadurch, dass die Umsetzung einer Anlageidee …
      Following financial management, a corporate valuation of Pharma Group and the medium-term investment of liquid funds in equities and bonds, Pharma Group is now interested to invest a small portion of its liquid assets in derivatives. Pharma Group …
      Futures und Optionen sind das derivative Handwerkszeug jedes Portfoliomanagers. Sie zu verstehen erfordert keine Quantenphysik, weder hinsichtlich ihrer Funktion noch der damit verbundenen Mathematik. Jeder weiß, wie ein Termingeschäft …

      Sachgebiete