Direkt zum Inhalt

Option

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Finanzgeschäft
    2. Steuerrecht

    Finanzgeschäft

    Recht, ein nach Preis oder Menge bestimmtes Vertragsangebot anzunehmen oder abzulehnen. Zu unterscheiden sind Optionen aus Optionsgeschäften, z.B. Devisenoption und Aktienoption, die standardisiert an Terminbörsen oder auch individuell außerbörslich abgeschlossen werden, von Optionen aus Optionsscheinen. Diese gelten rechtlich als Wertpapiere, die das Optionsrecht verbriefen.

    Steuerrecht

    Recht des Unternehmers, die Regelbesteuerung zu wählen. Wegen Optionen bei Steuerbefreiungen vgl. Verzicht auf Steuerbefreiungen; wegen Optionen des Kleinunternehmers vgl. Kleinunternehmer. Auch der nach Pauschsätzen versteuernde Land- und Forstwirt kann durch Optionen die Regelbesteuerung wählen. Eine Optionsmöglichkeit bietet sich auch im Rahmen der Differenzbesteuerung.

    Zweck der Option ist, die tatsächlich angefallenen Vorsteuern (Vorsteuerabzug) voll abziehen zu können.

    Voraussetzung für eine wirtschaftlich sinnvolle Option ist die Überwälzung der durch die Option geschuldeten Umsatzsteuer.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Option Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/option-42018 node42018 Option node42627 Optionsgeschäft node42018->node42627 node50034 Termingeschäfte node42018->node50034 node46804 Optionsschein node46804->node42018 node41465 Investitionsrechnung node49603 Umsatzsteuer node41465->node49603 node33433 indirekte Steuern node48087 Unternehmen node49603->node42018 node49603->node33433 node49603->node48087 node42471 Prolongation node42471->node50034 node42398 Promptgeschäft node42398->node50034 node29728 Börse node29775 Arbitrage node27619 Devisentermingeschäft node37121 Leerverkauf node42627->node37121 node46779 Put node42627->node46779 node30591 Call node42627->node30591 node42627->node50034 node50276 Terminmarkt node50276->node42018 node50276->node46804 node50276->node27619 node50276->node50034 node47118 Vorsteuerabzug node47118->node42018 node32190 Eigenverbrauch node45184 sonstige Leistung node37813 Lieferung node41237 land- und forstwirtschaftliche ... node41237->node42018 node41237->node47118 node41237->node32190 node41237->node45184 node41237->node37813 node50034->node29728 node50034->node29775 node42718 steuerfreie Lieferungen node42718->node49603
      Mindmap Option Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/option-42018 node42018 Option node42627 Optionsgeschäft node42018->node42627 node41237 land- und forstwirtschaftliche ... node41237->node42018 node50276 Terminmarkt node50276->node42018 node50034 Termingeschäfte node50034->node42018 node49603 Umsatzsteuer node49603->node42018

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin
      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Wolfgang Poppitz
      Commerzbank Hamburg
      Direktor, Leiter Auslands- und Transaktionsgeschäft

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      We study cooperation between the airline and high-speed rail (HSR) sectors by formulating their joint profit as a maximization problem using a multinomial logit choice model in a three-node setting. We allow the non-purchase option as an outside …
      The aim of this paper is to contribute a new second-order pseudo-spectral method via a non-uniform distribution of the computational nodes for solving multi-asset option pricing problems. In such problems, the prices are required to be as …
      Steel industry is subject to significant volatility in its output prices and market demands for different ranges of products. Therefore, it is common practice to invest in various assets, which gives the opportunity to diversify production and …

      Sachgebiete