Direkt zum Inhalt

General Standard

Definition

Der General Standard ist ein Börsensegement, in dem die Emittenten die Transparenzanforderungen des Regulierten Marktes erfüllen. Eine Notierung im General Standard ist für Unternehmen geeignet, die vorwiegend deutsche Investoren ansprechen möchten.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Marktsegment der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB), dessen Zulassungsvoraussetzungen und -folgepflichten den gesetzlichen Mindestvorschriften des Regulierten Marktes entsprechen. Es sind Jahresfinanz- und Halbjahresfinanzberichte zu veröffentlichen sowie weitere umfangreiche Mitteilungspflichten zu erfüllen (Ad-hoc-Mitteilungen, Directors Dealing, Insiderlisten, Stimmrechtsmitteilungen). Die Folgepflichten können in deutscher oder englischer Sprache erbracht werden. Für eine Aufnahme in den Prime Standard sind erhöhte Transparenzanforderungen zu erfüllen. Für eine Notierung im Segment Scale (früher Entry Standard) genügen weniger strenge Anforderungen. 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap General Standard Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/general-standard-34877 node34877 General Standard node33196 Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) node34877->node33196 node43029 Prime Standard node34877->node43029 node44206 Public Relations (PR) node51026 US-GAAP node32183 EUREX node27687 Clearstream International S.A. node30726 Anteilseigner node31763 Aktie node40664 Kapitalmarkt node30614 Börsenkommunikation node30614->node34877 node30614->node44206 node30614->node30726 node30614->node31763 node30614->node40664 node35883 Freiverkehr node33196->node35883 node30863 Deutsche Börse AG node33196->node30863 node27102 Börsenordnung node50085 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node43029->node33196 node43029->node27102 node43029->node50085 node41365 Neuer Markt node43029->node41365 node36725 FWB node36725->node33196 node41365->node34877 node41365->node51026 node41365->node33196 node41365->node30863 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node41365->node32782 node30863->node34877 node30863->node32183 node30863->node27687 node30863->node43029
      Mindmap General Standard Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/general-standard-34877 node34877 General Standard node33196 Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) node34877->node33196 node43029 Prime Standard node34877->node43029 node30614 Börsenkommunikation node30614->node34877 node30863 Deutsche Börse AG node30863->node34877 node41365 Neuer Markt node41365->node34877

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin
      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Functional encryption enables fine-grained access to encrypted data. In many scenarios, however, it is important to control not only what users are allowed to read (as provided by traditional functional encryption), but also what users are allowed …
      Planning the audit includes establishing the overall audit strategy for the engagement and developing an audit plan, which includes, in particular, planned risk assessment procedures and planned responses to the risks of material misstatement. The …
      Modal analysis is regularly used to compute natural frequencies and mode shapes of structures via eigenvalue solutions in vibration engineering. In this paper, the eigenvalue problem of a 6 degrees of freedom rotating system with gyroscopic …

      Sachgebiete